Teaser Bild

Ein Ranger des Wildnispark Zürich beobachtete im Januar 2017 im Sihlwald an mehreren Buchen auffällige Schleimfluss-Symptome. Da ein derartiges Krankheitsbild von diesem sehr gefährlichen und darum meldepflichtigen Krankheitserreger Phytophthora ramorum ausgelöst werden kann, nahm er mit der Forschungsgruppe Phytopathologie an der Eidg. Forschungsanstalt WSL Kontakt auf. Die Fachleute für Baumkrankheiten... weiterlesen

Die Waldbesitzerverbände aus Brandenburg und Niedersachsen sowie der Bundesverband AGDW – Die Waldeigentümer sind mit Delegationen vertreten. Ebenso hat der Bauernverband Sachsen-Anhalt seine Mitglieder aufgerufen, Solidarität mit dem Waldbesitzerverband und den betroffenen Berufskollegen zu zeigen und an der Demonstration teilzunehmen.    Hintergrund des Protestes ist die maßgebliche Verantwortung des Umweltbundesamtes bei der... weiterlesen

Sie erlaubt eine erste Prognose drohender Fraßschäden in Kiefernwäldern durch Schädlinge wie Kiefernspanner, Forleule, Kiefernspinner und Kiefernbuschhornblattwespen. Diese ist notwendig, denn der Fraß von Schmetterlingsraupen und Blattwespenlarven kann im Frühjahr und Sommer zu schweren Schäden in den Wäldern führen.   Bei nadelfressenden Kiefernschädlingen kann in ihrem Auftreten für 2017 in Sachsen-Anhalt... weiterlesen

Teaser Bild

Der Buchdrucker (Ips typographus) tritt dabei mit 2,2 Mio. Fm einmal mehr als Schadfaktor mit dem größten Anteil auf. Besonders betroffen sind wieder jene Regionen, die im Vorjahr schon große Einbußen hinnehmen mussten.   Dabei hat 2016 alles so gut angefangen ...   Das Jahr 2016 versprach mit einer überdurchschnittlich feuchten Witterung... weiterlesen

Anlass ist das Reformationsjubiläum, zu dem im ganzen Land zahlreiche Besucher erwartet werden. Umweltministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert: „Wir unterstützen die Menschen in der besonders betroffenen Region in der nordöstlichen Altmark in diesem Jahr, weil wir möchten, dass sie, egal ob Einheimische oder Touristen, die Natur entlang des Elberadweges unbeschwert... weiterlesen

„Wenn es nicht bald ausgiebig regnet, drohen zahlreiche frisch gepflanzte Bäumchen zu vertrocknen“, sagt der Präsident des Hessischen Waldbesitzerverbandes, Michael Freiherr von der Tann. Damit würde die Arbeit der Waldbauern und Förster der letzten Wochen empfindlich beschädigt und müsste durch Nachpflanzung im nächsten Frühjahr wiederholt werden.   „Wir haben einen der... weiterlesen

So kann eine bessere Prognose der Fraßgefährdung durch Kiefernspanner, Forleule, Kiefernspinner und Kiefernbuschhornblattwespen für gefährdete Waldflächen im Land Brandenburg gestellt werden. Die Überwachung wird in den kommenden Monaten auf diese Gebiete konzentriert.   Brandenburgs Kiefernwälder sind durch nadelfressende Schmetterlingsraupen und Blattwespenlarven – insbesondere der Forleule oder dem Kiefernspinner – bedroht. Deshalb... weiterlesen

Teaser Bild

Nach zwei relativ ruhigen Jahren kam es 2016, teilweise durch die Witterung ausgelöst, zu deutlichen Dichteanstiegen beim Buchdrucker und zu vermehrten Schäden durch verschiedene Pilzarten. Flächiger Fraß in der Eiche blieb weitgehend aus, wohingegen in der Kiefer eine spontane Massenvermehrung der Kiefernbuschhornblattwespen in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zu Bekämpfungsmaßnahmen mit Luftfahrzeugen zwang. Für Norddeutschland neu war das verstärkte Auftreten der Tannenrindennekrose, das die betroffenen Tannen zum Absterben brachte. weiterlesen

Teaser Bild

Dieser bislang vernachlässigte Effekt müsse in den Berichten des Weltklimarates IPCC künftig berücksichtigt werden, betonen die Forscher im Fachjournal Nature Communications.   Wenn die Forscher früherer Jahrhunderte die tropischen Regenwälder in Südamerika, Asien oder Afrika bereisten, war schon allein das Vorankommen eine echte Herausforderung. Inzwischen haben die Aktivitäten des Menschen Lücken... weiterlesen

Die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Barbara Hendricks, wird vom 2. bis 8. April auf Einladung der jeweiligen Regierungen Nepal und das Königreich Bhutan besuchen. Ziel der Reise ist insbesondere der Austausch über Waldentwicklung, Naturschutz und Klimaanpassung sowie bilaterale Gespräche mit den Landwirtschafts-, Forst- und Umweltministern der beiden... weiterlesen

Teaser Bild

„Der Wald ist ein Multitalent“, sagte Andreas Wiebe, Leiter von Wald und Holz NRW. „Wald und Holz NRW nutzt den Wirtschaftsraum Wald und damit den Rohstoff Holz, stellt den Wald aber gleichzeitig gerne als Erholungsraum für Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung. Diese unterschiedlichen Funktionen schließen sich nicht aus.“   Zweitgrößter Naturpark... weiterlesen

Gemeinsam mit den Landesvorsitzenden vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Holger Schindler, sowie Siegfried Schuch vom Naturschutzbund Deutschland (NABU), stellte die Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz, Ulrike Höfken, das neue Landesprogramm „Aktion Grün“ vor. „Die Aktion Grün setzt die Biodiversitätsstrategie des Landes um. Dazu sind... weiterlesen

Teaser Bild

Früh im Jahr erscheinen als Vorboten des Frühlings samtig graue Kätzchen an den Salweiden. Schon bald erblühen diese männlichen Weidenkätzchen mit vielen gelben Staubblättern und die Salweide wird zum Blickfang in der Landschaft. Doch nicht nur Schmuck und Zierde ist die Salweide, sie hat auch große ökologische Bedeutung hinsichtlich Vielfalt und Biodiversität in Wald und Flur. weiterlesen

Niederschlag, Verdunstung und Grundwasserneubildung werden in Zukunft einem neuen Rhythmus gehorchen. Welche Folgen diese Veränderungen für Wasserstände, Ökosysteme, aber auch für Nutzer wie etwa die Landwirtschaft haben, haben Forscher des Climate Service Center Germany (GERICS) in einem neuen Bericht zusammengestellt. Unter den Autoren ist Stefan Hagemann vom Max-Planck-Institut für Meteorologie... weiterlesen

Teaser Bild

Mit der Aktion unterstützen die Teilnehmer den Umbau der Wälder zu klimastabilen Mischwäldern.   „Der Klimawandel ist eine Entwicklung, die sowohl den Menschen als auch den Wald vor neue Herausforderungen stellt. Klimastabile Mischwälder für unsere Zukunft schaffen ist deshalb Voraussetzung, um für die Unsicherheiten der nächsten Jahrzehnte gerüstet zu sein“, sagte... weiterlesen

Teaser Bild

Der 21. März ist der „Tag des Waldes“. Er soll die vielseitige Bedeutung von Wäldern unterstreichen. Wälder sind lebenswichtige Ökosysteme, die maßgeblich den Wasserhaushalt, den Kohlenstoffkreislauf und damit das Klima beeinflussen. Wälder sind aber auch für die Menschen Lebensraum, Arbeitsraum, Erholungs- und Bildungsraum. Und sie liefern wertvolle, nachwachsende Rohstoffe.   „Wälder... weiterlesen

Teaser Bild

„Wir pflanzen heute junge Bäume, damit unsere Kinder und Enkel den Wald genauso nutzen können und der Wald ihnen genauso eine Lebensgrundlage bietet, wie wir es heute erleben“, sagt der Präsident des Hessischen Waldbesitzerverbandes, Michael Freiherr von der Tann, am heutigen Internationalen Tag des Waldes. Zu der Baumpflanzaktion und zum... weiterlesen

„Der Wald ist einer der wichtigsten Lieferanten für nachwachsende, CO2-neutrale und damit nachhaltige Energie. Mit dem Holz, das in ganz Österreich ausreichend vorhanden ist, kann unabhängig von täglichen Schwankungen wie Sonneneinstrahlung und Wind konstant und stabil Strom und Wärme geliefert werden“, erklärte Präsident Franz Titschenbacher, Vorsitzender des Ausschusses für Forst-... weiterlesen



landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
Online-Umfrage zur Holznutzung

Ist das Überlassen der Entscheidung über den ausscheidenden Bestand in Fichtenreinbeständen an den Harvesterfahrer eine wirtschaftlich und waldbaulich sinnvolle Alternative zum Forstpersonal? Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der HAWK Göttingen werden hierzu zwei Online-Umfragen durchgeführt. Zum einen werden Forstbetriebe, zum anderen Harvesterunternehmen befragt.

Umfragelink zur Online-Umfrage an die Forstbetriebe:
https://www.umfrageonline.com/s/f5bbaae

Umfragelink zur Online-Umfrage an Harvesterunternehmen:
https://www.umfrageonline.com/s/f81d23f

forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 9° 12° 14°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de