Teaser Bild

Die Erhaltung und Verbesserung des Schutzwaldes hat im Alpenraum eine wichtige volkswirtschaftliche Bedeutung. Nur dank der Schutzwälder können Menschen in vielen Gebieten der Alpen überhaupt wohnen und wirtschaften. Außerdem wird das hohe Engagement von einigen vorbildlichen Projektträgerinnen und Projekträgern gewürdigt. Heuer wurde die internationale Veranstaltung im neuen Holzbürogebäude „Illwerkezentrum Montafon“... weiterlesen

Teaser Bild

Der Leiter der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf im Brandenburger Nordosten, Dietrich Mehl, ist am 20. Januar im Rahmen der Internationalen Grünen Woche mit der Waldmedaille des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) geehrt worden. Dietrich Mehl ist verantwortlich für rund 25.000 ha Wälder, Moore und Wiesen, die im Eigentum des Landes Brandenburg stehen.   Der NABU... weiterlesen

Teaser Bild

Vor dem Hintergrund des Klimawandels hat Sachsenfort eine Generationsaufgabe zu bewältigen – den Umbau des sächsischen Staatswaldes mit standortgerechten Baumarten hin zu stabilen Mischwäldern. Um dieses Ziel zu bewältigen, pflanzen Forstwirte gemeinsam mit forstlichen Dienstleistern jährlich bis zu 6 Mio. Bäume, unter anderem Tannen, Eichen und Buchen.   Informationen zur Ausbildung... weiterlesen

Teaser Bild

Heute – zehn Jahre nach Kyrill – sieht der Landesverband seine Wälder mit Blick auf mögliche Unwetter und Stürme gut gewappnet. „Die Schäden von Kyrill an den Landesverbandswäldern sind damals nicht so dramatisch ausgefallen wie an anderen Orten in Nordrhein-Westfalen: Lediglich 3,8 % unseres damaligen Gesamtholzvorrats wurden geschädigt, dies entspricht... weiterlesen

Die Staatsministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, Ulrike Höfken, erklärte anlässlich des 10. Jahrestages des Sturmtiefs Kyrill:   „Keine Naturkatastrophe hat die deutschen Wälder in der jüngeren Vergangenheit so durchgerüttelt wie das Orkan-Tief Kyrill. Kyrill hat allen deutlich gemacht, dass reine Nadelwälder dem Klimawandel zukünftig nicht standhalten können. Kyrill... weiterlesen

Teaser Bild

Der Sturm Kyrill kam mit Vorankündigung. Die Folgen waren dennoch unbeschreiblich. Durch einen unverhältnismäßig warmen Januar und lange Regenfälle waren die Böden der Wälder stark aufgeweicht und boten den Wurzeln wenig Halt. Schon dies ein Bote des Klimawandels. Der nachfolgende Orkan war dann der letzte Sargnagel für viele Waldbestände. Den... weiterlesen

Nach wie vor ist der Anteil naturferner Nadelwälder hoch. Naturnahe Laubmischwälder, die derzeit gerade mal auf gut einem Drittel der Waldfläche vorkommen, waren in der Vergangenheit kaum von den großen Stürmen betroffen. Der NABU sieht angesichts der schweren Schäden, die unter anderem Kyrill vor zehn Jahren angerichtet hat, weiterhin großen... weiterlesen

In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar 2007 fegte der Sturm Kyrill über Deutschland hinweg. Er richtete mit mehr als 180 km/h nicht nur Schäden in Milliardenhöhe an, er forderte auch 11 Todesopfer, davon 6 in Nordrhein-Westfalen. Verletzt wurden in dieser Nacht 150 Menschen. In Nordrhein-Westfalen wurde die... weiterlesen

Teaser Bild

Die Thüringer Landesforstverwaltung zieht ein Resümee zum Jubiläumsjahr 2016. Im Sommer 1991 nahmen die ersten Thüringer Forstleute ihre Tätigkeit in der neu gegründete Landesforstverwaltung auf. Fast auf den Tag genau, im Sommer 2016, begingen die Förster ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumsfeier in der Thüringer Staatskanzlei. Über 5.000 Thüringerinnen und... weiterlesen

Teaser Bild

Die Gesundheit der Waldbäume hat sich deutlich verschlechtert. Nur ein Fünftel wird als gesund eingestuft, die übrigen sind leicht oder stark beschädigt. Ursache dafür ist nicht nur die trockene Witterung in den vergangenen zwei Jahren, sondern auch der Klimawandel.   Markant verschlechtert hat sich unter anderem der Zustand von Kiefer und... weiterlesen

Teaser Bild

„Eine Vielzahl unterschiedlicher Umwelteinflüsse wirkt sich auf die Vitalität unserer Wälder aus. Während es vor Jahren noch der ‚Saure Regen‘ war, tritt immer stärker der Klimawandel in den Vordergrund. Mit dem Konzept einer naturnahen Waldwirtschaft, das in erster Linie auf Mischwälder setzt, stärken wir die Stabilität unserer Waldbestände nachhaltig“, sagte... weiterlesen

Teaser Bild

„Dennoch: Die erwarteten und schon spürbaren Klimaveränderungen gehen auch an unseren Waldökosystemen nicht spurlos vorbei“, sagte Umweltministerin Prof. Dr. Dalbert Dalbert bei der Vorstellung des Waldzustandsberichtes 2016 in Magdeburg (8.12.2016). „Wir müssen den klimatischen Bedingungen aktiv begegnen. In Sachsen-Anhalt werden wir den Waldumbau hin zu Mischwäldern weiter forcieren und fördern,... weiterlesen

Danach ist der durchschnittliche Nadel- und Blattverlust gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozentpunkte auf 22,7 % gestiegen. „Die lange Trockenheit hat unseren Bäumen Zuwachs- und Vitalitätsverluste beschert, die noch länger zu spüren sein werden“ sagte der Minister. Der Anteil deutlich geschädigter Bäume – das sind solche, die mehr als ein... weiterlesen

Während die Natur sich bereits auf den nahenden Winter einstellt, sind die Forstleute und Waldbesitzer im Freistaat Sachsen derzeit in einer arbeitsintensiven Phase. Neben dem Laubholzeinschlag ist in diesen Tagen auch die Herbstpflanzung in vollem Gange. Sechs Millionen junge Bäume – allen voran Rotbuchen, Eichen, Weißtannen, Ahorne – sollen in... weiterlesen

Teaser Bild

Die lautlosen Jäger werden mit 40 bis 42 Zentimetern Länge etwa so groß wie Krähen und bringen 400 bis 600 Gramm auf die Waage. Ihr großer Kopf ohne Federohren sitzt auf einem gedrungenen Rumpf. Sein freundliches Aussehen verdankt der Waldkauz seinen großen runden „Knopfaugen“ im dunkel umrahmten hellen Gesichtsschleier. Der... weiterlesen

Teaser Bild

Der Wald in Niedersachsen hat sich im abgelaufenen Vegetationsjahr vom Oktober 2015 bis September 2016 von seiner robusten Seite gezeigt und den Risiken von Witterung über Schädlinge bis hin zur Belastung durch Umweltgifte getrotzt. Das ist das Ergebnis des diesjährigen Waldzustandsberichts. Demnach stagniert der Anteil schwer geschädigter oder abgestorbener Bäume auf sehr niedrigem Niveau. Auch die Senkung von Schwefelemissionen sowie die Belastung durch Schwermetalle haben im 30-Jahres-Vergleich enorme Verbesserungen gebracht. weiterlesen

Teaser Bild

Die Autoren schlussfolgern, dass ein Artenrückgang zu massiven Einschnitten bei der Produktivität der Wälder führt, während in Mischbestände umgewandelte Monokulturen signifikant höhere Holzzuwächse erbringen können.  In Wäldern ist die weltweit größte Artenvielfalt zu finden, doch Waldrodung und -zerstörung sowie der Klimawandel setzen der Hälfte aller Baumarten schwer zu.   Obwohl der Erhalt... weiterlesen

Teaser Bild

Fichtenholz ist das Rückgrat der deutschen Forst- und Holzwirtschaft. Die Baumart steht jedoch auch für Monokulturen, Naturferne und Waldkatastrophen. In der Waldgeschichte steht sie jedoch auch immer wieder für die Waldrettung. Aktuell ist sie durch den Klimawandel bedroht. Die Ablösung durch die Douglasie ist umstritten. Nadelholz ist jedoch unverzichtbar –... weiterlesen



Beliebte Suchworte
UVV, Käferkontrolle, Schnittschutz, Forststudium, Laubholz, Holz, Kurzumtriebsplantagen, Moorschutz, Reportage, Pflanzung, Treeworker, Unfallverhütung, Durchforstung, FFH-Gebiet, Bannwald, Bundeswaldinventur, Pflanzenphysiologie, Rückezug, Waldschutzberichte, Master, AGDW, Forst, Forsteinrichtung, Holzverwendung, Bestandsbegründung, Feinerschließung, Wertholzversteigerung, Naturschutz, Waldbausysteme, Verkehrssicherungspflicht, Waldschulheime, Allgemeine Botanik, PEFC, Schadenserhebung, Holzrückung, Auszeichnen, Jagdausübung, Klimawandel, BWI, Jagd, Waldklima, Herkünfte, Rohholz, Waldökologie, Motorsäge, Baumpflege, Naturschutzgebiet, Landschaftspflege, Harvester, Förster, FSC, Heizen Mit Holz, Bestandsbehandlung, Waldwegebau, Wertastung, Wald, Holzlagerung , Waldpädagogik, Betriebswerke, Forstpraxis, Forstministerium, Baumartenwahl, Furnier, Betriebsanweisung, Holzmarkt, Waldbrand, Fachagrawirte, Waldbesitzer, Forstschutz, DFUV, Forstkulturen, Hiebsvorbereitung, HKS, Forstgesetzgebung, Energieholz, Gewässerschutz, Scheitholz, FV, Forstunternehmer, Holzpellets, Bestandesaufbau, Forstassessor, DFWR, Bachelor, Holzernte, Sonnenaufgang, Bäume, Waldbrandgefahrenindex, Holzschutz, Waldökosysteme, Waldbau, Holzindustrie, BUND, Waldpädagogik, Ökokonto, Forstbaumschulen, Forstunternehmerverband, Forstschädlinge, Forstmaschinen, Ländlicher Raum, PSA, Bodenvorbereitung Verjüngung, Forstwirt, Forsttechniker, Waldwetter, Submission, NABU, Forwarder, Läuterung, Waldbesitzverhältnisse, Holzpreise, Verjüngsmethoden, Festmeter, Bioenergie, Waldkindergärten, Raummeter, Holztransport, Waldschutz, Holzenergie, Düngung, Diplom-Ingenieur Forstwirtschaft, Forstaufsicht, Bodenschutz, Baumarten Gastbaumarten, Nadelholz, Wettervorhersage
landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
Online-Umfrage zur Holznutzung

Ist das Überlassen der Entscheidung über den ausscheidenden Bestand in Fichtenreinbeständen an den Harvesterfahrer eine wirtschaftlich und waldbaulich sinnvolle Alternative zum Forstpersonal? Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der HAWK Göttingen werden hierzu zwei Online-Umfragen durchgeführt. Zum einen werden Forstbetriebe, zum anderen Harvesterunternehmen befragt.

Umfragelink zur Online-Umfrage an die Forstbetriebe:
https://www.umfrageonline.com/s/f5bbaae

Umfragelink zur Online-Umfrage an Harvesterunternehmen:
https://www.umfrageonline.com/s/f81d23f

forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 8° 7° 8°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
JOBS DER WOCHE
Alle Stellenangebote anzeigen
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de