Aufgrund einer weltweit steigenden Nachfrage konnte Schweden die Lieferungen von Nadelschnittholz an seine Hauptabsatzmärkte seit dem Jahr 2005 verdoppeln. Während im Jahr 2005 die Anzahl der zu beliefernden Länder noch bei 17 lag, gehen schwedische Herkünfte mittlerweile in 38 Länder.   In den vergangenen Jahren hat der Bedarf an Bauholz deutlich... weiterlesen

Teaser Bild

Die naturnahe Waldwirtschaft, die auf eine vielfältige Mischung heimischer Laub- und Nadelbäume baut, nahezu keine Pflanzenschutzmittel einsetzt und mit ihrer regelmäßigen Holznutzung immer wieder Licht und Wärme und damit Blütenreichtum in den Wald bringt, hat großen Anteil an bienenfreundlichen Wäldern im Freistaat Thüringen.        Allein in den 200.000 ha Wald der Landesforstanstalt... weiterlesen

Teaser Bild

Denn die neue Studie „Fokus Naturbildung“ zeichnet ein ganz anderes Bild: Kinder und Jugendliche fühlen sich wohl in der Natur, finden es spannend, sie auf eigene Faust zu entdecken und interessieren sich sehr für die Arbeit der Landwirte, Förster und Jäger.   Allerdings kennen sie deren Aufgaben kaum, ebenso wenig wie... weiterlesen

Statt den zuletzt genannten 2,5 Mio. € Einkommenseinbußen in der lokalen Forstwirtschaft der Rhön geht die AGR von jährlich über 50 Mio. € aus. Zudem würde mit einem Nationalpark auf eine CO2-Einsparung von 100.000 t pro Jahr verzichtet.   AGR-Geschäftsführer Dr. Denny Ohnesorge kritisiert: „Das vorliegende Gutachten von Prof. Dr. Hubert... weiterlesen

Die Europäische Kommission hat beschlossen, Polen wegen des verstärkten Holzeinschlags im Bialowieza-Wald, einem geschützten Natura-2000-Gebiet, vor dem Gerichtshof der Europäischen Union zu verklagen. Da der Holzeinschlag in großem Umfang begonnen hat, beantragt die Kommission beim Gerichtshof zudem einstweilige Anordnungen, um Polen zur Einstellung dieser Tätigkeiten zu veranlassen.   Im März 2016... weiterlesen

„Die Sicherstellung der hochwertigen Waldbewirtschaftungsstandards in Baden-Württemberg ist eine der größten Herausforderungen“, so Ulrich Burr, Vorsitzender der AG Wald Baden-Württemberg. „Nur mit einer angemessenen Personalausstattung und Erhalt des Sachkundeniveaus kann man dieser gesellschaftlichen Forderung gerecht werden.“   Seit das Oberlandesgericht Düsseldorf im März die Untersagungsverfügung des Bundeskartellamts zur gemeinsamen Holzvermarktung bestätigt... weiterlesen

Teaser Bild

Das erste „Forum Zertifizierung“ fand am 5. Juli 2017 auf der Wartburg in Eisenach statt. Dazu eingeladen hatte PEFC Deutschland e.V. PEFC ist ein interntionales Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes – PEFC).   Insgesamt sieben Vorträge von Repräsentanten des Waldbesitzes, der Umweltverbände sowie... weiterlesen

„Mit den heute vom Ministerrat beschlossenen Eckpunkten stellt die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Landesverbänden die Weichen für die zukünftige Forstorganisation in Baden-Württemberg. Wir werden damit unserer Verantwortung für den gesamten Wald im Land gerecht. Alle Waldbesitzer werden auch zukünftig Angebote der Beratung und Betreuung auf hohem Niveau erhalten. Gleichzeitig... weiterlesen

„Holznutzung bedeutet nicht nur Arbeit und Auskommen für viele Familien, sondern ist auch ein Stabilitätsanker in vielen ländlichen Regionen“, so Lars Schmidt, Hauptgeschäftsführer des Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverbandes (DeSH).   Jochen Winning, Geschäftsführer des Verbandes der Holzwirtschaft und Kunstoffverarbeitung Bayern-Thüringen, ergänzt: „Der bayerische Wald wird vorbildlich gepflegt. Dieser Waldnaturschutz ist... weiterlesen

Die Gruppe mit Sitz in St. Johann in Tirol setzt damit konsequent ihre Strategie um, aus eigener Kraft weiter zu wachsen und sich durch weitere Internationalisierung zukunftssicher aufzustellen.   Masisa ist mit einem Marktanteil von 35 % die Nummer 2 in Argentinien. Der Umsatz von Masisa Argentinien lag im Jahr 2016... weiterlesen

Teaser Bild

Die Ausgangsdichten von Buchdrucker sowie Kupferstecher waren nach dem Winter sehr hoch, die Bedingungen im Mai und Juni für die Entwicklung der Käferbruten sehr gut. Wo die Fichte unter der Trockenheit leidet, ist mit verminderter Abwehrfähigkeit zu rechnen. Entsprechend hoch ist das Risiko für Stehendbefall. Deshalb sind Kontroll- und Bekämpfungsmaßnahmen... weiterlesen

Dazu stellen die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe und der Landesbetrieb Forst Brandenburg mehr als 1.000 ha Wald für Forschungszwecke zur Verfügung. Die beiden Gebiete liegen im nördlichen Brandenburg, in der Nähe von Gollin sowie am Wittwesee bei Rheinsberg.   „Diese enge Zusammenarbeit zwischen Forstverwaltung und Naturschutz ist bislang einmalig in Deutschland. Wir... weiterlesen

Teaser Bild

Vier neue Mitglieder wurden von der PEFC-Mitgliederversammlung in den Deutschen Forst-Zertifizierungsrat (DFZR) gewählt:  •  Carsten Leßner (Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg), •  Axel Hink (Ministerium Ländlicher Raum Baden-Württemberg), •  Werner Zwingmann (EGGER Holzwerkstoffe) für den Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie, •  Dr. Katharina Gamillscheg für den Gesamtverband... weiterlesen

Teaser Bild

So schätzte die Mitgliederversammlung auch die Präsenz der IFN mit einem eigenen Stand auf der interzum im Mai in Köln als wichtig und richtig ein. Rund 1.500 Besucher holten sich Informationen über Furnier ein und auch die ausstellenden Unternehmen der Branche schwärmen über die gute Qualität der internationalen Besucher.   Hervorgehoben... weiterlesen

Teaser Bild

Auch im Juli ist der Preis für Holzpellets saisonüblich auf niedrigem Niveau. Im Bundesdurchschnitt kosten Pellets 231,28 €/t, wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) berichtet.   Gegenüber dem Vormonat ist der Preis um 0,3 % zurückgegangen.   Entsprechend kostet eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets 4,63 ct. Der Preisvorteil zu Heizöl beträgt... weiterlesen

Teaser Bild

geringe Heizöl- und Gaspreise sowie verschärfte Emissionsanforderungen haben dazu geführt, dass der Aufwärtstrend der energetischen Nutzung von Biobrennstoffen wie Holz zunächst unterbrochen wurde. Dennoch stellte die Nutzung von Holz als Brennstoff neben der klassischen ... weiterlesen

Teaser Bild

Um Praxis und Sicherheit mit der Motorsäge auf ein europäisch-einheitliches Niveau zu bringen, werden ab 2018 in Nordrhein-Westfalen nur noch Sachkundenachweise für ungelernte Arbeitskräfte nach European Chainsaw Standard (ECC) anerkannt. Andere, bisher akzeptierte Sachkundenachweise, verlieren ihre Gültigkeit. Das Forstliche Bildungszentrum NRW bietet seit 2015 entsprechende Lehrgänge an. Im Rahmen der bundesweit ersten Prüfung für das Europäische Motorsägen-Führer-Zertifikat nach ECC stellten sich acht Prüflinge den Anforderungen des Standards für Einschneide-Techniken. weiterlesen

Teaser Bild

Als wichtigster Holzabnehmer teilt die Säge- und Holzindustrie diese Einschätzung – ein „offenes Geheimnis in der Branche“, urteilt Lars Schmidt, Hauptgeschäftsführer Deutscher Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V.   20,7 % der hessischen Waldfläche sind nach dem Waldzertifizierungssystem Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert (Stand Mai 2016 lt. FSC Deutschland).   Der Deutsche Säge-... weiterlesen



landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 0° 0° 0°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
JOBS DER WOCHE
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de