ABO

Forstbetrieb

Anke Peithmann (Verbandsvorsteherin des Landesverbandes Lippe) und Franz Stockmann (Leiter des Regionalforstamtes Ostwestfalen-Lippe), haben am 12. September die Waldjugendspiele 2017 im Leistruper Wald eröffnet. Die beiden Forstverwaltungen haben alle Grundschulen im Kreis Lippe eingeladen, mit ihren Schülerinnen und Schülern auf ...
 

Dr. Michael Kutscher ist seit dem 1. August neuer Leiter der Forsttechnik BaySF in Bodenwöhr. Der 41-Jährige löst Bruno Starke ab, der dem Forstmaschinenbetrieb der Bayerischen Staatsforsten seit 2010 vorstand und nun den Ruhestand antritt. Der Vorstandsvorsitzende der BaySF, Martin ...
 

Dass die sauerländische Stadt Brilon ihre Besucher mit dem Slogan „Stadt des Waldes“ begrüßt hat einen besonderen Grund. Brilon ist mit 7.700 ha die waldreichste Kommune im Bundesgebiet.   Am 18. Januar 2007 wurde es windig. Sehr windig. Ein Orkan ...
 

Mit seinem vierten Buch „Boitzenburg – ein Wirtschaftsbetrieb mit sozialem Netz und kultureller Tradition“ schließt Sieghart Graf v. Arnim seine Studien über 400 Jahre Familien- und Besitzgeschichte Boitzenburg in der Uckermark ab.
 

Holz wird zunehmend mehr zum nachhaltigen Allround-Rohstoff. Jetzt kommen die ersten Kleidungsstücke aus Holz auf den Markt.
 

Das Unwetter vom 18. August, das im Landkreis Passau und Freyung-Grafenau hohe Schäden hinterließ, hat im bayerischen Staatswald auch erheblich Schäden verursacht. Betroffen ist vor allem der Staatsforstbetrieb Neureichenau, der für die Wälder in den beiden Landkreisen verantwortlich ist. Insgesamt ...
 

Gleich mehrere Mitarbeiter konnten Forstamtsleiterin Regina Dörrie und Personalratsvorsitzender Hans-Martin Cohrs auf der Personalversammlung des Forstamtes Ahlhorn ehren.
 

Das Niedersächsische Forstamt Wolfenbüttel saniert derzeit an einige Waldwege im Waldgebiet Barnbruch bei Wolfsburg. Starkregen und Frost hatten die erst im letzten Jahr erneuerten Wege stark beschädigt. Nach der Sanierung werden die Wege auch für Radfahrer wieder gut nutzbar sein.
 

Ein bisher unbekanntes Pockenvirus verursacht schwere Erkrankungen bei Europäischen Roten Eichhörnchen in Deutschland. Molekulargenetische Untersuchungen zeigen, dass es sich dabei um eine neue Art aus der Familie der Pockenviren handelt. Die Forschungsergebnisse wurden im Fachmagazin „Emerging Infectious Diseases“ veröffentlicht.
 

  Zum Thema Waldkalkung informieren Fachleute der Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) vom 15. bis 17. September bei den DLG-Waldtagen in Brilon-Madfeld am Stand B 09.
 

Die Besucher können den Nationalpark Bayerischer Wald ab sofort neu erleben und ihre Touren noch besser am Handy planen. Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf hat dazu die neue App „Nationalpark Bayerischer Wald“ mit interaktiven 3D-Karten freigeschaltet.
 
PEFC Deutschland: Rückblick auf das erste „Forum Zertifizierung“

Zum erstmals von PEFC Deutschland veranstalteten „Forum Zertifizierung“ versammelten sich über 100 Teilnehmer auf der Wartburg in Eisenach, um über das Thema „Bewertung von Bewirtschaftungsvorgaben – Ansätze und Fallbeispiele“ zu diskutieren.
 

Mit dem Kauf des Masisa Werkes in Concordia, Argentinien, von der chilenischen Masisa S.A. wird der Holzwerkstoffhersteller EGGER erstmals mit einem Produktionsstandort außerhalb Europas vertreten sein.
 

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) haben in Zusammenarbeit mit zwei Forschungspartnern ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt gestartet. Mit dem „Gläsernen Forstbetrieb“ wollen sie über sechs Jahre erforschen, wie sich ...
 
Bayerische Staatsforsten erweitern Nasslagerkapazität

Mit der Einweihung des Nasslagerplatzes Stillern im Forstbetrieb Landsberg durch Forstminister Helmut Brunner am 14. Juli haben die Bayerischen Staatsforsten ihre Nasslagerkapazität weiter erhöht.
 
Wechsel in der Referatsleitung im Bayerischen Forstministerium

Neuer Leiter des Referats F3 „Waldbau, Waldschutz, Bergwald“ im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wird Forstdirektor Stefan Pratsch.
 

Mit der Veranstaltung „Kommunalwald BW“ am 25. Juli bietet die Forstkammer Baden-Württemberg in diesem Jahr erstmals eine zentrale Informationsveranstaltung rund um das Thema kommunales Waldeigentum an.
 

Der Großteil der baden-württembergischen Forstbetriebe berichtete Ende Mai von guten Geschäften. Als Gründe hierfür werden vor allem das anhaltend hohe Wirtschaftswachstum, eine florierende Baukonjunktur sowie hohe Exporte angegeben. Holzeinschlag und -abfuhr verlaufen normal. Zwar kam es bei warmer Witterung zu ...
 

Auf Einladung von Mecklenburg-Vorpommerns Minister für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Till Backhaus, und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), vertreten durch den Bundesforstbetrieb Trave, findet am 6. Juli im Bürgerhaus Lübtheen ein Informationsaustausch zwischen BImA und den Landes- sowie Kommunalbehörden über ...
 
Sachsenforst: Neuer Leiter der Forstlichen Ausbildungsstätte Morgenröthe

Zum 1. Juli 2017 hat Toni Eßbach die Leitung der Forstlichen Ausbildungsstätte in Morgenröthe übernommen.
 

Die Holzmarktkommission (HMK) der Ostschweiz hat am 3. Juli getagt und folgt der Empfehlung der HMK Schweiz. Die ostschweizer Betriebe sind mehrheitlich gut bis sehr gut ausgelastet. Die Versorgung mit Rundholz ist bis nach den Sommerferien gesichert. Unverkaufte Waldlager gibt ...
 
Wertvolle Impulse

Am 5. Mai lud die Arbeitsgemeinschaft forstwirtschaftlicher Lohnunternehmer (AfL) Mecklenburg-Vorpommern zu ihrer Jahreshauptversammlung ein. Der Verbandsvorsitzende Dirk Reishaus begrüßte die Mitglieder und Gäste traditionell in Faulenrost bei Malchin. Die Versammlung war gut besucht, sicherlich auch wegen der Gastreferenten. Denn deren ...
 
Waldbrandgefahr durch Brandstiftung

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat die Waldbrandstatistik für das Jahr 2016 veröffentlicht. Die gute Nachricht ist, dass sich die Anzahl der Waldbrände im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr fast halbiert hat und um 43 % (2016: 608 ...
 
DBU-Naturerbefläche Prösa: Extremwetterereignis fördert biologische Vielfalt

Der ehemalig militärisch genutzte Truppenübungsplatz Prösa (Land Brandenburg) wird seit 2011 von der gemeinnützigen Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), der DBU Naturerbe GmbH, treuhänderisch verwaltet und unter naturschutzfachlichen Aspekten gesichert. ; Der Sturm im Gebiet um Thalberg, Theisa, Schadewitz ...
 
Holzhaus auf Rädern als Werbung für die Forstwirtschaft

Am 1. Juli 2017 organisierten die Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern – Forst und der Bayerische Waldverein gemeinsam im Hohenzollern Skistadion am großen Arber einen Waldaktionstag. Gemeinsam mit der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Niederbayern informierte proHolz Bayern dort über die Vorteile der Verwendung ...