Teaser Bild

Professor Werner Große, langjähriger Mitarbeiter und Hochschullehrer an der Fachrichtung Forstwissenschaften Tharandt der TU Dresden, vollendet am 30. Januar 2017 sein 70. Lebensjahr.   1947 in Leisnig/Sachsen geboren, besuchte Werner Große von 1961 bis 1965 die Erweiterte Oberschule (Gymnasium) in Waldheim, um anschließend von 1965 bis 1970 Maschinenbau, Fachrichtung Landtechnik, an der... weiterlesen

Teaser Bild

In das Bild von der Vergangenheit in unseren Wäldern werden Mosaiksteine mit neueren Erkenntnissen eingefügt. Schon lange wusste man, dass Nordhessen und Südniedersachsen in der frühen Neuzeit die wichtigsten Glaserzeugungsgebiete in Nordeuropa waren. Auch im südniedersächsischen Bramwald fand man Spuren, die die einstige Bedeutung dieses Handwerks in der Region belegen. weiterlesen

Die Ausbildung dauert drei Semester. Schwerpunkte sind die strategische waldbauliche Steuerung und Forstbetriebsplanung sowie das zielorientierte Management von Forstbetrieben, die Optimierung von Wertschöpfungsketten in der Waldwirtschaft und die Einbindung von Forstbetrieben in ihr politisches und gesellschaftliches Umfeld.   Der Studiengang geht von den Grundsätzen einer multifunktionalen Forstwirtschaft aus. Integraler Bestandteil des... weiterlesen

Teaser Bild

Neue Botschafterin für Wald und Forstwirtschaft in Sachsen ist die 22-jährige Forststudentin der Technischen Universität Dresden Friederike Binder. „Ihre Aufgabe in den nächsten beiden Jahren wird es sein, für den sächsischen Wald zu werben und die Menschen bei vielen Gelegenheiten engagiert und mit hoher Sachkunde über die Bedeutung des Waldes, aber auch... weiterlesen

Eine Studentin der Hochschule Rottenburg untersucht derzeit eine neue Geschäftsidee im Rahmen ihrer Bachelorarbeit. Dabei wird untersucht, ob und inwiefern bei Menschen ein Bedürfnis vorhanden ist, persönliche Lebensereignisse mit dem Erwerb eines Baumes zu verknüpfen. Solche – die Geschäftsidee beschreibt diese als „StammBäume“ – könnten z. B. im Sinne eines... weiterlesen

An den meisten Hochschulen hat der demografische Faktor bereits zugeschlagen: Die Bewerberzahlen auf die Studienanfängerplätze stagnieren oder gehen zurück. Nicht so an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR): Nachdem bereits das Nachfragewachstum von 23 % im Vorjahr ungewöhnlich war, legt sie in diesem Jahr noch einmal gegen den allgemeinen Trend... weiterlesen

Beide Fachverwaltungen streben damit eine noch intensivere Zusammenarbeit im UNESCO-Schutzgebiet an mit dem Ziel, die Waldforschung zu optimieren. Das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) unterstützt die Arbeiten besonders hinsichtlich der Auswahl von geeigneten Untersuchungsflächen. Damit wird gewährleistet, dass die verfügbaren Kapazitäten optimal eingesetzt werden können. Dazu kann auf die langfristigen Daten... weiterlesen

Die geplanten Umstrukturierungen innerhalb des Fachbereichs Biologie an der Universität Hamburg beschäftigen bereits seit mehreren Monaten die (Fach-)Öffentlichkeit. Nicht nur Studierende, sondern auch zahlreiche Vertreter von Unternehmen und Verbänden sowie nicht zuletzt die betroffenen Professoren haben sich für einen Erhalt des traditionsreichen Zentrums eingesetzt. Konzept der Universität Hamburg nicht zukunftsfähig Das nun... weiterlesen

Teaser Bild

Seit Jahren absolvieren immer wieder Studierende der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) ihr Praxissemester in den USA. Die ersten Kontakte reichen bis in die 1980er Jahre zurück und wurden vom früheren Prorektor Professor Ulrich Bort geknüpft. Vor wenigen Wochen erhielt die HFR Post aus Amerika: Der U.S. Forest Service hat... weiterlesen

Teaser Bild

Das Vordringen der mechanisierten Holzernte hat die Forstarbeiter weit aus dem Gefahrenbereich der fallenden Bäume und der schweren Maschinen verbannt. Früheinschlag im Laubholz, großflächige Naturverjüngung und erweiterte Gassenabstände lösen seit einigen Jahren jedoch eine gegenläufige Entwicklung aus: Plötzlich befinden sich wieder Beifäller im Hieb. Das wirft Sicherheitsfragen auf. weiterlesen

Teaser Bild

Die TU Dresden stellte auf den KWF-Thementagen 2013 in Schuenhagen eine Seilkrananlage vor, die vornehmlich für die Bereitstellung von Kurzholz auf der Ebene konzipiert wurde. Damals konnte mit einer ersten Pilotanlage nur die prinzipielle Funktionsweise nachgewiesen werden. Seither wurde der Flachland-Seilkran konstruktiv überarbeitet und in praktischen Versuchen getestet. Nachfolgend werden erste Ergebnisse aus dem realen Einsatz vorgestellt. weiterlesen

Teaser Bild

  Die Möglichkeiten reichen vom Ausbildungsberuf der Forstwirtin mit der Möglichkeit zur Weiterqualifizierung zur Forstwirtschaftsmeisterin und Forsttechnikerin über die Studiengänge Forstingenieurin bis zur Forstwissenschaftlerin.        Fachkräftemangel auch im Wald   Die Forstbranche steht vor großen Herausforderungen, nicht zuletzt in Bezug auf ihren Nachwuchs. Ein drohender Fachkräftemangel steht leider auch im Wald auf der Tagesordnung. Besonders bei jungen Frauen stehen Waldberufe... weiterlesen

Nun tauchte ein Schreiben auf, dass die Hochschule als demokratische Einrichtung an sich infrage stellt. Der Timber-Online-Redaktion wurde eine Nachricht zugespielt, die aufgrund ihres Inhalts und des Zeitpunkts ihrer vermeintlichen Absendung brisant ist. Darin wird anscheinend der angebliche Beschluss verschiedener Instanzen über die Abschaffung des Zentrums Holzwirtschaft an das Präsidium... weiterlesen

Teaser Bild

Die TU Dresden stellte auf den KWF-Thementagen 2013 in Schuenhagen eine Seilkrananlage vor, die vornehmlich für die Bereitstellung von Kurzholz auf der Ebene konzipiert wurde. Damals konnte mit einer ersten Pilotanlage nur die prinzipielle Funktionsweise nachgewiesen werden. Seither wurde der Flachland-Seilkran konstruktiv überarbeitet und in praktischen Versuchen getestet. Nachfolgend werden erste Ergebnisse aus dem realen Einsatz vorgestellt. weiterlesen

Teaser Bild

Bei Holztransport-Lkw muss die Nutzlast aus wirtschaftlichen Gründen voll ausgenutzt werden. Wer dabei sein Fahrzeug nicht überladen will, braucht ein passendes Wiegesystem. Aber auch beim Forwardereinsatz sind Kranwaagen im Kommen: Forst & Technik ist beiden Trends nachgegangen. weiterlesen

Teaser Bild

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hat den Antrag der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) auf Einrichtung eines zusätzlichen Masterstudiengangs bewilligt. Nach mehreren Studiengängen zur Ausweitung ihrer Fachkompetenz richtet die HFR mit dem Master für Forstwirtschaft jetzt einen Studiengang ein, der ihr Portfolio abrundet und die Hochschule nun... weiterlesen

Teaser Bild

Im Rahmen einer Bachelor-Arbeit untersucht die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Göttingen zusammen mit der Gesellschaft für forstliche Arbeitswissenschaft (GEFFA) den Verschleiß bzw. die Haltbarkeit von Persönlicher Schutzausrüstung und ihrer Bestandteile. weiterlesen

Ein knappes Drittel Sachsens ist von Wald bedeckt. Diese gut 500.000 ha Waldfläche werden durch private Waldbesitzer sowie staatliche und körperschaftliche Forstverwaltungen nachhaltig betreut und entwickelt. „Damit unsere Wälder auch in Zukunft ordnungsgemäß bewirtschaftet und richtig gepflegt werden, brauchen wir gut ausgebildete und engagierte Forstexperten. Ich freue mich, dass wir... weiterlesen



landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 0° 5° 1°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de