ABO

Schönbrunn besitzt die schönste Fichte Thüringens

Thüringens schönste Fichte – der „Baum des Jahres 2017“ – steht auf dem Gelände des Terrassenbades Schönbrunn.

Mit der Fichte wurde im Oktober letzten Jahres ein Baum von hoher kulturgeschichtlicher Bedeutung zum „Baum des Jahres 2017“ gewählt. Die einfachsten und gröbsten Gegenstände vom Kochlöffel bis zum Dachstuhl sind aus Fichte, aber auch die wertvollsten: Das Deckholz der berühmten Stradivari-Geigen (1648 bis 1737) ist aus Fichtenholz mit besonders engen Jahrringen gefertigt. Für Cellos und Gitarren wird heute noch Fichte verwendet. Jedoch ist die Fichte nicht unumstritten. Geschätzt als wichtigste Einkommensquelle der Forstwirtschaft wird sie von Befürwortern der Artenvielfalt geschmäht.

Thüringens schönste Fichte steht auf dem Gelände des Terrassenbades Schönbrunn und ist aufgrund ihres stattlichen Wuchses der perfekte Schattenspender im Sommer. Den Einsendern dieses Vorschlages für eine wegen Schönheit und Einzigartigkeit des Baumes herausragende Fichte, die Eheleute Geisenhainer aus Schönbrunn, wurde am 16.10.2017 durch den Landesvorsitzenden der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Landesverband Thüringen, Matthias Wierlacher, und der Geschäftsführerin der SDW Thüringen, Birgit Luhn, als Anerkennung eine Urkunde und Sachpreise persönlich überreicht.

Auf den 2. Platz wählte die Jury eine Schlossbergfichte in Oberhof. Der 3. Platz wurde an eine Fichte in Suhl/Lauter vergeben.

SDW Landesverband Thüringen

Auch interessant

von