ABO
Die Sturmschäden auf der DBU-Naturerbefläche Hartmannsdorfer Forst durch das Tief „Fabienne“ werden zeitnah von dem Forstbetrieb beseitigt.

Sturmschäden im Hartmannsdorfer Forst

Nach den Sturmschäden auf der DBU-Naturerbefläche Hartmannsdorfer Forst durch das Tief „Fabienne“ am 24. September steht die zeitnahe Herstellung der Verkehrssicherheit im Mittelpunkt, so die Revierleiterin Sabine Haas vom Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge.

Durch das Sturmtief „Fabienne“ mit Windgeschwindigkeiten von teilweise über 100 km/h kam es im Hartmannsdorfer Forst (Sachsen) zu zahlreichen Baumbrüchen und Entwurzelungen von Bäumen. Wege und Zufahrten der Fläche werden dadurch blockiert.

Der ehemals militärisch genutzte Truppenübungsplatz wird seit 2013 von der gemeinnützigen Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), dem DBU Naturerbe, treuhänderisch für nachfolgende Generationen verwaltet und unter naturschutzfachlichen Aspekten gesichert. Nun beginnen gemeinsam mit dem Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge die Aufräumarbeiten.

Großer Einsatz für Aufräumarbeiten notwendig

Der Sturm im Gebiet um Chemnitz führte auf der knapp 2.000 ha großen DBU-Naturerbefläche zu erheblichen Schäden. Zahlreiche Fichten wurden entwurzelt und fielen auf Wege. Die zuständige Revierleiterin Sabine Haas vom Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge begann bereits am Folgetag mit der Sichtung der Schäden und den Aufräumarbeiten.

„Um zügig voranzukommen, schneiden wir die umgefallenen Bäume ein und legen das Holz seitlich der Wege ab. Umgeworfene oder entwurzelte Bäume können unter Spannung stehen und abgebrochene Baumkronenreste herunterfallen. Wir bitten daher die Besucher zur Vorsicht“, verdeutlicht Revierleiterin Haas das Vorgehen. Das Hauptaugenmerk liege zunächst auf der Verkehrssicherung von Wanderwegen, die zeitnah für Besucher freigeräumt werden sollen.

Gleichzeitig bitten das DBU Naturerbe als Flächeneigentümer sowie der Bundesforstbetrieb Thüringen-Erzgebirge um Verständnis für mögliche kurzzeitige Wegesperrungen auf der Fläche.

DBU

Auch interessant

von