ABO

Studie zur globalen Pelletsnachfrage

Die weltweite Nachfrage nach Holzpellets soll sich von zurzeit etwa 23 Mio. t pro Jahr bis zum Jahr 2024 auf 50 Mio. t pro Jahr mehr als verdoppeln, zeigt eine neue RISI-Studie. Hauptverantwortlich dafür sei der ungebrochene Trend unter Verbrauchern, Unternehmen und Behörden, nach Alternativen zu fossilen Brennstoffen zu suchen.
Insbesondere in Europa werde durch die Förderung von erneuerbarer Energie die in Kraftwerken eingesetzte Kohle mehr und mehr durch Holzpellets ersetzt. Darüber hinaus dürfte bald die zunehmende Nachfrage aus Korea und Japan immer stärker am globalen Markt spürbar werden, betont RISI-Analyst Seth Walker.
timber-online.net

Auch interessant

von