Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Stora Enso verkauft Papierfabrik Kabel

Stora Enso gliedert seine Papierfabrik Kabel, Hagen/Deutschland, aus. Am Standort werden beschichtete Papiere produziert. Als Grund für den Verkauf nennt Stora Enso sein strategisches Ziel, sich stärker auf nachwachsende Rohstoffe konzentrieren zu wollen. Neuer Eigentümer wird Hagen-Kabel Pulp & Paper, eine deutsche Investorengruppe mit Erfahrung in der Papierindustrie. Die Verträge wurden unterzeichnet, im dritten Quartal soll die Übernahme abgeschlossen sein. Die Gegenleistung für die Anlagen wurde mit 23 Mio. € angegeben. Die Verluste durch den Verkauf liegen damit bei 15 Mio. €, so die Pressemitteilung des Unternehmens. Der Neubetreiber übernimmt neben den 540 Angestellten auch 17 Mio. € Pensionsverpflichtungen.
Mit dem Verkauf des Standortes wird der Jahresumsatz  von Stora Enso um etwa 300 Mio. € sinken, die Jahreskapazität seiner Papierproduktion um 485.000 t, so eine Schätzung auf Basis der Zahlen von 2015. Am Standort Veitsiluoto/Finnland produziert das Unternehmen weiterhin beschichtetes Papier.
timber-online.net

Auch interessant

von