ABO

Stora Enso erweitert Brettsperrholz-Produktion

Der finnische Holz- und Papierkonzern Stora Enso plant die Errichtung einer Brettsperrholz-Produktion am Standort Ždírec/CZ sowie die Installation eine BSH-Linie in Ybbs.

Stora Enso hat Machbarkeitsstudien für eine BSP-Produktion in Verbindung mit dem Werk Ždírec in Tschechien und für eine neuen BSH-Produktion in Ybbs eingeleitet. Die geplante Erweiterung in Ždírec würde die Produktionskapazität um weitere 120.000 m³ pro Jahr Brettsperrholz steigern. Es wäre nach Ybbs, Bad St. Leonhard und Gruvön bereits die vierte Brettsperrholz-Produktion des Unternehmens. Die Machbarkeitsstudie soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein, informiert Stora Enso.

Am Standort Ybbs ist zudem eine BSH-Linie mit 60.000 m³ Jahresproduktionskapazität angedacht. Diese Machbarkeitsstudie wird voraussichtlich bis Ende des 1. Quartals 2020 abgeschlossen sein.

Für beide Projekte veranschlagt Stora Enso ein Investitionsvolumen von rund 90 Mio. €.

holzkurier.com

Auch interessant

von