ABO
Am 1. und 2. November trifft sich die Weltelite der STIHL TIMBERSPORTS Series erstmalig in der tschechischen Hauptstadt Prag

STIHL TIMBERSPORTS Weltmeisterschaft 2019

Am 1. und 2. November trifft sich die Weltelite der STIHL TIMBERSPORTS Series erstmalig in der tschechischen Hauptstadt Prag, um beim internationalen Saisonfinale der Extremsport-Serie die Weltmeister 2019 zu küren. Die amtierenden Team- und Einzelweltmeister aus Australien werden darum kämpfen, ihre Position an der Spitze zu bestätigen und gegen die starke Konkurrenz zu verteidigen.

Erstmals ist die tschechische Hauptstadt Prag Gastgeber für die STIHL TIMBERSPORTS Weltmeisterschaft. Bei dem Extremsport-Event im imposanten historischen Industrial Palace messen sich die Nationalteams aus aller Welt im Staffelwettkampf, danach gehen die Athleten im Einzelwettkampf an den Start. In beiden Wettkämpfen gilt es, die Titelverteidiger aus Australien zu entthronen.

Das australische Team sicherte sich 2018 den Weltmeistertitel im Teamwettkampf und stellte einen neuen Weltrekord auf. Foto: STIHL TIMBERSPORTS®

Dr. Vit Simral, Stadtrat für Bildung, Sport und Wirtschaftsförderung in Prag zeigt sich begeistert: „Ich freue mich, dass es uns gelingt, dem Publikum attraktive Sportveranstaltungen anzubieten und die STIHL TIMBERSPORTS Weltmeisterschaft 2019 ist zweifellos eine solche. Sie verspricht, spektakulär zu werden, eine wahre Demonstration der Stärke, des Könnens und ein echter Adrenalinrausch. Den Athleten wünsche ich viel Glück und den Zuschauern eine tolle Erfahrung, die lange in Erinnerung bleibt.“

Am 1. November kämpfen die besten Teams der Welt um den Mannschafts-Titel (19 Uhr Ortszeit). Im knallharten K.o.-System qualifiziert sich nur die schnellste Mannschaft für die nächste Runde. 2018 sicherten sich die „Chopperoos“ aus Australien mit einer konstant starken Leistung den Weltmeistertitel und unterboten mit einer Top-Zeit von 45,10 Sekunden den bisherigen Weltrekord um mehr als eine Sekunde. Damit verwies das Team aus Down Under die Mitfavoriten USA und Kanada auf die Plätze zwei und drei. Auch 2019 verspricht der Teamwettkampf spannende Duelle.

Einen Tag nach dem Teamwettkampf messen sich die internationalen Top-Athleten am 2. November (19 Uhr Ortszeit) im Einzelwettkampf um den wichtigsten Titel im Sportholzfällen. Neben den nationalen Meistern aus Australien, Kanada, den USA und Neuseeland treten bei der Weltmeisterschaft auch die besten Europäer an. Im vergangenen Jahr holte sich der Australier Laurence O’Toole vor dem US-Amerikaner Matt Cogar und dem drittplatzierten Martin Komarek aus Tschechien erstmals die Weltmeister-Krone. Mit dem tschechischen Sportler wird in Prag vor heimischem Publikum einmal mehr zu rechnen sein.

Beide Wettkämpfe werden über www.stihl-timbersports.de gestreamt.

STIHL TIMBERSPORTS ist eine internationale Extremsport-Wettkampfserie. Ihre Wurzeln liegen in Kanada, den USA, Australien und Neuseeland. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtwettbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), der Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler mit Sägen um Bestzeiten.

Weitere Informationen über den Sport, die Disziplinen und das Holzmanagement unter: www.stihl-timbersports.de

Red./Quelle: STIHL TIMBERSPORTS

Auch interessant

von