Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Stihl-Magnesium-Druckguss, Weinsheim

Stihl Magnesium-Druckguss erweitert Produktionslogistik

13 Monate nach dem offiziellen Spatenstich erweitert Stihl Magnesium-Druckguss sein Werk im rheinland-pfälzischen Weinsheim und nimmt die neue Produktionslogistik in Betrieb. Das Unternehmen hat 18 Mio. € in den Neubau investiert. Starkes Wachstum machten demnach neue Lagerflächen und die Optimierung der internen Logistik notwendig, wie Hartmut Fischer, Geschäftsleiter von Stihl Magnesium-Druckguss, erklärt.

6.300 Quadratmeter Nutzfläche

Die neue Produktionslogistik hat eine Nutzfläche von 6.300 m2 und verfügt über mehr als 11.100 Lagerplätze. Die produktionsnahe Logistik nutzt die Abwärme der Produktion und ist daher besonders energieeffizient. Sie kommt ohne eigene Heizung aus. Die Erweiterung schafft im Produktionsbereich eine freie Fläche von rund 4.500 Quadratmeter, die zuvor der Logistik diente. Mit ihr will das Unternehmen das Produktionsvolumen erhöhen und neue Technologien aufbauen. Mit dem Neubau entstehen bei Stihl Magnesium-Druckguss zehn neue Arbeitsplätze.

25 % Umsatz durch externe Kunden

Stihl Magnesium-Druckguss wurde 1971 gegründet und ist heute eines der größten und modernsten Magnesium-Druckgusswerke in Europa. Aktuell rund 750 Mitarbeiter fertigen in Weinsheim hochwertige Magnesium-Bauteile. Für Motorsägen und Motorgeräte ebenso wie für die Automobil-, Motorrad-, Fahrrad- und Elektroindustrie sowie für die Medizintechnik. Rund 25 % des Umsatzes entfallen auf externe Kunden.

Stihl/Red.

Auch interessant

von