Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Steffen Rathke als DeSH-Präsident gewählt

Steffen Rathke als DeSH-Präsident gewählt

Am 28. November hielt der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) im Mannheimer Rosengarten seine erste ordentliche Mitgliederversammlung nach der Fusion des Verbandes der Deutschen Säge- und Holzindustrie e.V. (VDS) mit dem Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland e.V. (BSHD) ab. Die Mitglieder wählten Steffen Rathke und dessen Stellvertreter Reinhard Hagenah einstimmig zum Präsidenten und Vizepräsidenten. Des Weiteren wurden Jörn Kimmich, Dr. Stephan Lang, Oliver Mühmel, Michael Nied und Lutz Schmelter in den neuen Vorstand gewählt. Als Rechnungsprüfer fungieren künftig Rechtsanwalt Norbert Burke und Nicole Dölle-Otto.Rathke zog zum Abschluss der ersten DeSH-Mitgliederversammlung eine positive Bilanz: Der DeSH sei sehr gut aufgestellt, effizient in der Arbeit und in der Fläche äußerst aktiv. Die Holzbranche sei in Bezug auf die Megatrends Klimawandel und endliche fossile Ressourcen der einzige Industriezweig, der einen durchweg positiven Beitrag leiste. Mit diesem Selbstbewusstsein müssten Branche und Unternehmen künftig auch nach außen auftreten.

DeSH

Auch interessant

von