ABO
Die Baumschule Lorenz von Ehren zeigt auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg, 12.-15. September, eine Auswahl ihres Klimabaumsortiments.

Stadtbäume im Mittelpunkt

Die Baumschule Lorenz von Ehren fokussiert sich in ihrem Messeauftritt auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg ganz auf die Klimawandelbäume und so werden einige Bäume ausgestellt, die nach Ansicht der Baumschule am besten klimawandeltauglich sind. Dazu gibt es viele Informationen und die Kollegen stehen gerne für Gespräche zur Verfügung.

„Die Bäume für den innerstädtischen Bereich, oder Stadtbäume, wie wir sie nennen, sind Gattungen, Arten und Sorten aus anderen Regionen und Klimazonen, die wir unter den heutigen Gesichtspunkten des Klimawandels auf ihre zukünftige Tauglichkeit in unseren Städten beobachten“, sagte Bernhard von Ehren, geschäftsführender Gesellschafter der Baumschule Lorenz von Ehren aus Hamburg.

Klimataugliche Stadtbäume

In einem eigens angelegten 0,5 Hektar großen Klimabaumhain auf ihrem Gelände in Hamburg, hat die Baumschule bereits vor einigen Jahren 61 als klimawandeltauglich eingestufte Baumarten gepflanzt und hält sie unter ständigem Monitoring, um ihre Entwicklung über viele Jahre zu begleiten.

Einige dieser Baumarten, jedoch nicht diese Exemplare, bringt das Unternehmen nun mit nach Nürnberg, um sie auf dem sehr komprimierten Raum von 110 Quadratmetern, den Besuchern zu zeigen und vor allem näher zu bringen. Dazu zählen: Ginkgo biloba, Betula jacquemontii (Himalaya-Birke), Tilia cordata ‘Greenspire‘ (Winter-Linde ‚Greenspire‘), Alnus spaethii (Purpur-Erle) oder auch Acer campestre (Feld-Ahorn).

Sie finden die Baumschule Lorenz von Ehren auf der Messe GaLaBau in Nürnberg vom 12. bis 15. September 2018 in Halle 4, Stand 109.

LvE

Auch interessant

von