Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Staatswald Baden-Württemberg mit FSC-Siegel

Staatswald Baden-Württemberg mit FSC-Siegel

„Die naturnahe Waldbewirtschaftung und die biologische Vielfalt stehen im Zentrum der baden-württembergischen Waldpolitik. Daher freue ich mich, dass der Staatswald nun nach dem Standard des Forest Stewardship Council (FSC) Deutschland zertifiziert ist. Die FSC-Zertifizierung ist ein Meilenstein für die naturnahe Bewirtschaftung der baden-württembergischen Staatswälder und gleichzeitig eine Auszeichnung der hervorragenden Arbeit der Forstleute im Land. Das Waldland Baden-Württemberg wird somit einmal mehr seiner Vorbildrolle gerecht“, sagte Forstminister Alexander Bonde am 2. August bei einem Waldspaziergang anlässlich seiner Sommertour in Ihringen-Liliental, bei dem er die FSC-Zertifizierung des baden-württembergischen Staatswaldes vorstellte.
 
Ehrgeizige Ziele für die Forstwirtschaft 

„Dank hoher ökologischen Standards können wir einen verantwortungsvoll bewirtschafteten Wald mit funktionierendem Ökosystem auch für künftige Generationen erhalten. Im Zuge der FSC-Zertifizierung verzichtet der Landesbetrieb ForstBW im Staatswald zukünftig beispielsweise bei der regulären Waldbewirtschaftung auf den Einsatz von Pestiziden und auf großflächige Kahlhiebe. So ermöglichen wir eine langfristige wirtschaftliche Nutzung von Holz als bedeutenden nachwachsenden Rohstoff und ermöglichen den Verbraucherinnen und Verbrauchern, qualitätsgesicherte Holzprodukte aus der Region zu beziehen“, sagte Bonde.
„Wir haben uns im Koalitionsvertrag ehrgeizige Ziele für die Forstwirtschaft gesetzt wie beispielsweise die Neuausrichtung der Waldentwicklungstypen-Richtlinie und die Gesamtkonzeption Waldnaturschutz für ForstBW. Diese haben wir auch dank engagierten Beschäftigten erfolgreich umgesetzt. Unser hoher Standard in der Waldbewirtschaftung wird nun eindrucksvoll durch die FSC-Zertifizierung unterstrichen“, erklärte Bonde.
„Der Staatswald Baden-Württemberg ist der größte FSC-zertifizierter Betrieb in Deutschland. Da wir uns im Land einer nachhaltigen und naturnahen Waldbewirtschaftung verpflichtet fühlen, ist die FSC-Zertifizierung Lob und Anspruch zugleich“, sagte der Minister abschließend.
Das Zertifizierungsverfahren für den gesamten Staatswald mit einer Fläche von rund 320.000 ha erstreckte sich über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren. ForstBW wurde als kompletter Betrieb mit 44 Betriebseinheiten (Betriebsteile) zertifiziert. Das Zertifizierungsverfahren wurde transparent unter Beteiligung der Stakeholder und durch Befragungen von Waldbesuchern gestaltet. Jährliche Wiederholungsaudits stellen die Anwendung des FSC-Standards im Forstbetrieb sicher. Durch die Zertifizierung von ForstBW wird die Verfügbarkeit von FSC-Holz aus Deutschland um rund 2,2 Mio. m³ erhöht.
MLR Baden-Württemberg

Auch interessant

von