ABO
Spurlos

Spurlos

Die Schweizer sind bekannt für ihre Präzisionsarbeit. Die Firma STF Swiss Tracked Forwarder GmbH ist wieder einmal ein schönes Beispiel dafür. Die Ursprungsidee des Leichtforwarders FM 4060 stammt aus Schweden, hergestellt wurde das Vorgängermodell FM 3060 jedoch in Mecklenburg-Vorpommern bei DT-Maschinenbau. Die Brüder Elias, Sebastian und Joachim Widmer aus Herisau haben die Rechte an der Konstruktion übernommen und das Konzept auf hohem Niveau weiterentwickelt. Neben besonders hochwertigen und verschleißfesten Materialien widmeten sie vor allem der Steuerung des hydrostatischen Fahrantriebs viel Aufmerksamkeit. Möglichst geringer Schlupf der Bänder in Kurven und wenig Abdrift bei Schrägfahrt im Hang standen auf der Agenda. Dadurch soll gewährleistet sein, dass auch bei mehrfachen Überfahrten keine nennenswerte Bodenverwundung stattfindet. Bei einem Maschinengewicht von 5 t darf man bis zu 4,5 Fm zuladen und kann dank einer Spurbreite von nur 1,70 m auch schmale Pflegepfade nutzen.

Im Mutterland der Forsttechnik werden die Brüder ihre Entwicklung zur Elmia Wood der Öffentlichkeit präsentieren (Stand Nr. 617)

STF/Red.

Auch interessant

von