Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Die Höchstgebote der Nadelwertholzversteigerung Litzendorf 2016 erzielten zwei Lärchen-Überhälter (2

Spitzenerlöse auf Nadelwertholzversteigerung Litzendorf

Zum Versteigerungstermin am 19. Januar 2016 im Pfarrsaal von Litzendorf fanden sich wieder viele Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland ein.
Insgesamt 8 staatliche Forstbetriebe haben im Vorfeld ihre Werthölzer auf den zwei zentralen Lagerplätzen in Strullendorf und Weibersbrunn präsentiert.
Applaus für Rhön-Lärchen aus dem Eichelgrund
Die Angebotsmenge der Bayerischen Staatsforsten war mit 1.111 Fm in etwa so hoch wie im letzten Jahr. Neben der bekannten Stammkundschaft beteiligten sich auch einige Neukunden sehr aktiv an der Versteigerung. Von Beginn an entwickelte sich eine lebhafte und intensive Versteigerungsatmosphäre.
Höhepunkt war der anhaltende Applaus des fachkundigen Publikums beim Bieterwettstreit zweier Firmen um die Spitzenstämme der Veranstaltung. Die anwesenden Firmen honorierten das durchweg sehr gute Qualitätsniveau der Hölzer durch entsprechende Gebote und es konnten alle aufgerufenen Lose zugeschlagen werden.
Rekordmarke in der Veranstaltungshistorie
Der Durchschnittspreis über alle Baumarten lag mit 233 €/Fm deutlich über dem Ergebnis des Vorjahres. Damit ist zugleich eine neue Rekordmarke in der Veranstaltungshistorie gesetzt worden.
Die Höchstgebote der Versteigerung erzielten zwei Lärchen-Überhälter (2,97 Fm und 3,68 Fm) aus dem Forstbetrieb Bad Brückenau mit 1180 €/Fm bzw. 1130 €/Fm. Weitere Spitzenerlöse und ein Mittel von 310 €/Fm sind ein Beleg für die ausgezeichnete Qualität der aufgelegten Lärchen-Stämme.
Die Kiefer war mit einem Durchschnittserlös von 177 €/Fm in etwa auf Vorjahresniveau. Fichte und Douglasie tendierten in summa rückläufig.
Wie schon in den letzten Jahren war das Versteigerungslokal außerordentlich gut besucht. Aus dem teilnehmenden Bieterkreis haben letztlich 18 Firmen einen Zuschlag für ihre Gebote erhalten (im Jahr 2015 waren es 21 Firmen).
Die Verkäuferseite ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden und bedankt sich bei allen Kunden für das große Interesse und das engagierte Mitbieten bei der Versteigerung.
Bayerische Staatsforsten AöR
68 Fm) aus dem Forstbetrieb Bad Brückenau mit 1180 ?/Fm bzw. 1130 ?/Fm. Foto: Bayerische Staatsforsten AöR Die Höchstgebote der Nadelwertholzversteigerung Litzendorf 2016 erzielten zwei Lärchen-Überhälter (2 97 Fm und 3

Auch interessant

von