ABO

Sonderausstellung im Wald- und Forstmuseum Heidelbeck

Bäume sind keineswegs stumm. Über ihr Äußeres und ihr Inneres erzählen sie uns etwas über ihre Gesundheit, ihren Standort, ihre Lebensbedingungen während ihres Heranwachsens, über ihr Alter, das Klima und die Lebewesen längst vergangener Zeiten. Die Sonderausstellung „Baumgeschichten“ im Wald- und Forstmuseum Kalletal-Heidelbeck zeigt, wie Bäume sich mitteilen und Geschichten erzählen. Am 15. Juli wurde die Ausstellung im Wald- und Forstmuseum Heidelbeck eröffnet, sie kann bis zum 1. November jeweils an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen erkundet werden. In einem kleinen Wald erfährt man etwas über das Lebewesen Baum. Bäume nehmen ihre Umwelt wahr, reagieren und kommunizieren.
Und was können wir selbst über Bäume erzählen? Welche Geschichten, Erinnerungen, Anekdoten, Erlebnisse verbinden wir mit einem bestimmten Baum? Haben wir einen Lieblingsbaum? Gibt es einen Baum, der uns schon unser ganzes Leben lang begleitet? Auch die Geschichten von Menschen über Bäume kommen nicht zu kurz.
Jeder Besucher der Ausstellung kann seinen eigenen Beitrag zum Wachsen und Gedeihen der Ausstellung beitragen und seine persönliche Baumgeschichte an der Blätterwand hinterlassen. Gerne können Sie Ihre persönliche Austellung an das Lippische Landesmuseum schicken:
  • Lippisches Landesmuseum Detmold
  • Dorothee Suray
  • Ameide 4, 32756 Detmold
Die ersten Geschichten wurden bereits bei der Eröffnung der Ausstellung präsentiert.

Infos zur Sonderausstellung im Wald- und Forstmuseum Kalletal-Heidelbeck

Landesverband Lippe

Auch interessant

von