ABO

Sollingmoor wird renaturiert

Die Baggerarbeiten im Waldmoor Kükenbruch im Solling werden fortgesetzt. Am 14. Juli 2014 beginnen die letzten Hauptarbeiten zu Renaturierung des sieben Hektar großen Hochmoores zwischen Sievershausen und Silberborn. Ziel ist es, das Solling-Waldmoor wieder zu vernässen und das Torfwachstum einzuleiten. Die Niedersächsischen Landesforsten hatten bereits im vergangenen Jahr mit den Arbeiten zur Wiedervernässung begonnen. „Mehrere Wochen werden die kommenden Arbeiten noch dauern, bis sämtliche Entwässerungsgräben mit Sägespäne abgedichtet sind. Sind diese und weitere Restarbeiten abgeschlossen, kann das Kükenbruch volllaufen wie eine Badewanne“ sagte Ulrich Schlette, Förster für Waldökologie und Naturschutz. Über 100.000 Euro investieren die Landesforsten allein in die Renaturierung des Kükenbruchs. „Innerhalb der nächsten zehn Jahre wollen wir weitere 150 Hektar Moorstandorte im Solling renaturieren,“ so Schlette weiter.

NLF

Auch interessant

von