Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Södras Jahresergebnis 2012 im Minus

Södras Betriebsergebnis beläuft sich für 2012 auf -929 Mio. SEK (verglichen mit 1.005 Mio. SEK im Jahr 2011). Das Ergebnis nach Finanzerträgen und -aufwendungen betrug –919 Mio. SEK (883 Mio. SEK). Der Nettoumsatz sank dabei von 1.384 Mio. SEK auf 16.807 Mio. SEK. Zu diesem Ergebnis hat in erster Linie eine deutliche Konjunkturabschwächung mit rückläufigen Märkten für Södras Produkte und eine zunehmend starke schwedische Krone geführt.
Die Ergebnisse beinhalten auch einmalige Posten:
• Die Forstaktivitäten wurden infolge einer geringeren Produktion in der Industrie reduziert.
• Die Produktion in Södra Cell Folla wurde im November 2012 eingestellt. Dieses Werk gehört seit dem Jahr 2000 zu Södra.
• Um der Rezession zu begegnen wurde ein Sparprogramm implementiert. Dieses Programm sieht vor, die Fixkosten der Gruppe um 10 % zu reduzieren. Dazu zählt auch der bereits im Herbst eingeleitete Abbau von 232 Stellen. Zusätzlich wurde beschlossen, Södras Beteiligung an dem Werk Södra Cell Tofte zu beenden.
Södras Eigenkapitalquote bleibt trotz des Betriebsergebnisses hoch. Der Aufsichtsrat schlägt eine Ausschüttung an die Mitglieder in Höhe von 295 Mio. SEK vor.
 
Södra

Auch interessant

von