Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Södra und Statkraft vereinbaren Zusammenarbeit im Bereich Biokraftstoffe

Statkraft und Södra haben sich auf die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens verständigt. Dieses soll zukünftig Biokraftstoff aus Forstrohstoffen herstellen. Die Vereinbarung sieht vor, dass Statkraft die Södra Cell Tofte AS erwirbt, zu der auch das Gelände des ehemaligen Zellstoffwerks Tofte im norwegischen Hurum gehört.
Gemeinsames Biokraftstoff-Unternehmen
Biokraftstoff spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die nationalen wie internationalen Zielvorgaben für die Reduktion klimaschädlicher Emissionen im Transportsektor einzuhalten. Voraussichtlich wird es zukünftig staatliche Anreize für einen erhöhten Anteil von Biokraftstoffen in erdölbasierten Kraftstoffen geben.
Christian Rynning-Tønnesen, CEO von Statkraft: „Auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien stellt Biokraftstoff für Statkraft eine vielversprechende Möglichkeit dar. Ich bin überzeugt davon, dass die Zusammenarbeit mit Södra eine stabile Grundlage schaffen wird, um dieses Projekt weiterzuentwickeln.“
Lars Idermark, CEO und Präsident von Södra: „Södra verfolgt mit großem Interesse die technische Entwicklung und die wirtschaftlichen Chancen, die sich aus der Nutzung von Forstrohstoffen für die industrielle Produktion von klimaneutralen Kraftstoffen ergeben. Södra und Statkraft haben bereits in der Vergangenheit erfolgreich kooperiert, und so freuen wir uns darauf, das Fachwissen und die Erfahrung beider Unternehmen in dieses gemeinsame Projekt einzubringen“, erklärte Lars Idermark, CEO und Präsident von Södra.
Die erforderliche Infrastruktur ist bereits vorhanden: Es wurde vereinbart, dass Statkraft sämtliche Anteile an der Södra Cell Tofte AS übernehmen wird. Die beiden Konzerne werden gemeinsam ein neues Bio-Kraftstoffunternehmen gründen, an dem Södra 49 % und Statkraft 51 % der Anteile halten wird.
Das Gelände in Tofte ist als zukünftige Produktionsstätte für Biokraftstoff bestens geeignet. Es verfügt bereits über die erforderliche Infrastruktur, um große Mengen Holz zu verarbeiten, ist zentral im Osten Norwegens gelegen und hat Zugang zu einem leistungsstarken Tiefwasserhafen.
Statkraft ist der größte Produzent erneuerbarer Energien in Europa und der führende Energieversorger Norwegens. Der Konzern baut und betreibt Wasser-, Wind-, Gas- und Fernwärmekraftwerke. Damit ist Statkraft ein bedeutender Akteur im europäischen Energiemarkt, der 3.600 Menschen in mehr als 20 Ländern beschäftigt.
Die Unternehmensgruppe Södra ist im Bereich der Forstwirtschaft breit aufgestellt und führender Produzent von Papierzellstoff, Holzprodukten und Bioenergie. Die Gruppe, die 50.000 südschwedischen Waldbesitzern gehört, beschäftigt 3.500 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 17 Mrd. SEK (1,89 Mrd. EUR).
Södra

Auch interessant

von