ABO

Södra schließt Laubholzsägewerk Traryd

Der Forst-Holz-Zellstoffkonzern Södra, Växjö/Schweden, schließt sein südschwedisches Laubholzsägewerk in Traryd. Nur mehr wenige Monate werden dort Eiche, Birke, Esche und Erle verarbeitet. Das 2011 von Nadel- auf Laubholz umgerüstete Sägewerk wird 2016 schrittweise stillgelegt. 20 Mitarbeiter sind betroffen.
Variationen im Geschäftsmodell, etwa der kombinierte Einschnitt von Laub- und Nadelholz, waren erfolglos, heißt es in einer Pressemitteilung. Damit verbleiben dem Konzern im Eigentum einer Waldbesitzergenossenschaft neun Nadelholz- und nur mehr ein Laubholzsägewerk (Djursdala).
timber-online.net

Auch interessant

von