Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Södra plant Produktionserweiterung im Sägewerk Mönsterås

Södra plant Produktionserweiterung im Sägewerk Mönsterås

Södra wird die Genehmigung zur Erweiterung der Produktion im Sägewerk Mönsterås auf bis zu 800.000 Kubikmeter im Jahr beantragen. Die bestehende Genehmigung gilt für 450.000 Kubikmeter im Jahr. „Wir haben großes Vertrauen in unser Sägewerk in Mönsterås. Der Genehmigungsantrag ist wichtig für Zukunft, Wachstum und Rentabilität des Standorts. Im Verlauf des Frühsommers werden wir den Antrag dann bei den Behörden einreichen“, so Håkan Svensson, Präsident von Södra Wood.
Am 12. Mai fand ein Informationsgespräch mit der lokalen Bevölkerung statt. Infolge von Produktionssteigerungen schöpft das Sägewerk den Rahmen der bestehenden Umweltgenehmigung mittlerweile voll aus. Södra beabsichtigt, den Betrieb weiter zu verbessern und auszubauen. „Bereits jetzt reichen unsere Kapazitäten für 480.000 Kubikmeter pro Jahr aus, und dieser Wert wird in naher Zukunft auf 500.000 bis 550.000 Kubikmeter steigen. An diesem Punkt werden neue Investitionen erforderlich sein, um weitere Steigerungen zu erzielen. Wir beantragen daher schon jetzt eine Genehmigung, die es uns erlauben wird, dieses Wachstum zu realisieren“, erklärte Svensson.
Södra ist überzeugt davon, dass das Sägewerk in Mönsterås viele Vorteile bietet. „Das Werk ist eine moderne Anlage und liegt in idealer Nachbarschaft zum Zellstoffwerk. Daraus ergeben sich mehrere Integrationsvorteile. So bezieht beispielsweise das Sägewerk die Wärme für seine Trockner vom Zellstoffwerk. Zudem verfügt das Sägewerk über einen Zugang zu einem eigenen Hafen, von dem aus es seine Produkte rasch in alle Welt verschiffen kann. Mönsterås liegt in einem wichtigen Einzugsgebiet der Holzbeschaffung. Um von einem wachsenden Holzangebot seitens der Waldbesitzer von Södra profitieren zu können, möchten wir bereits jetzt die erforderlichen Vorbereitungen treffen“, so Svensson weiter.
Die gesteigerte Produktion ist vorrangig für die Märkte in Großbritannien und den USA bestimmt. Auf ihnen zeigen sich erhebliche Wachstumstendenzen und Mönsterås spielt dort schon jetzt eine wichtige Rolle. „Auch in China sehen wir viel Potenzial. Wir haben unser Liefervolumen dorthin im letzten Jahr verdoppelt und blicken insgesamt optimistisch in die Zukunft“, stellte Svensson abschließend fest.
Södra

Auch interessant

von