Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Södra: Ein guter Start in das Jahr 2015

Södra: Ein guter Start in das Jahr 2015

Das Betriebsergebnis der Södra-Gruppe für die ersten vier Monate des Jahres 2015 betrug 941 Mio. SEK (Vorjahreszeitraum: 503 Mio. SEK).
Der Umsatz verbesserte sich um 7 % auf 6,24 Mrd. SEK, die Operative Marge lag bei 15 % (Vorjahreszeitraum: 9 %).
Der Markt ist stabil
„Das Jahr 2015 hat für Södra mit einem soliden Umsatz und einem starken Ergebnis positiv angefangen. Der Markt ist stabil, die Preise sind vergleichsweise gut und die Währungssituation ist günstig. Die Produktion läuft effizient, und die fortgesetzten Maßnahmen zur Effizienzsteigerung zeigen zufriedenstellende Ergebnisse“, so CEO Lars Idermark.
Das Holzangebot in Südschweden blieb im Vergleich zum Vorjahr stabil und lag damit deutlich über dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. So konnten die Södra-Werke reibungslos beliefert werden. Der Verkauf von Schnittholz verzeichnete einen positiven Trend. Im Bereich der Profilhölzer und Täfelungen blieb die Konkurrenz aus den baltischen Ländern stark. Die Nachfrage nach Zellstoff erwies sich als stabil, allerdings führte die Stärkung des US-Dollars gegenüber dem Euro zu einem geringfügig niedrigeren Weltmarktpreis für Langfaserzellstoff (NBSK).
Die Ertragsverbesserung während des Zeitraums Januar bis April 2015 ist das Ergebnis einer guten Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen der Unternehmensgruppe und einer günstigen Währungssituation. Das Ergebnis für den Geschäftsbereich Södra Cell verbesserte sich auf 968 (517) Mio. SEK, in den Bereichen Södra Wood und Södra Skog lag es bei 22 (21) Mio. SEK bzw. 41 (51) Mio. SEK.
Södra

Auch interessant

von