ABO

Slowenien: Mehr Holz aus dem Privatwald

Von Januar bis September 2016 stiegen die Verkäufe aus dem slowenischen Privatwald auf 940.000 Fm. Damit nahm die Menge um 25 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu, zeigen Daten des slowenischen Statistikamtes. Der Verkaufswert erhöhte sich im o.g. Zeitraum um 31 % auf 47,3 Mio. €.
Wie schon in den Vormonaten verzeichnete man die größten Mengen- und Wertzuwächse bei Sägerundholz. In den ersten beiden Quartalen wurden 653.000 Fm (+44 %) um 39,6 Mio. € (+42 %) verkauft. Mit 203.000 Fm (+8 %) bzw. 5,03 Mio. € (+4 %) gab es bei Faserholz moderate Steigerungen.
Rückgänge gab es bei Energieholz (61.600 Fm, –25 %; 1,84 Mio. €, –23 %) und bei anderem Industrieholz (22.600 Fm, –18 %; 819.000 €, –13 %).
Laut Eurostat sind rund drei Viertel der slowenischen Wälder im Privatbesitz.
timber-online.net

Auch interessant

von