ABO
Skogforsk schätzt Weltmarkt für Forstmaschinen auf 1 Mrd. €

Skogforsk schätzt Weltmarkt für Forstmaschinen auf 1 Mrd. €

Das schwedische Forschungsinstitut Skogforsk schätzt den Weltmarkt für Forstmaschinen (Kurzholz) in einer kürzlich veröffentlichen Studie auf mehr als 1 Mrd. € ein. Schweden hat zusammen mit Finnland eine führende Position auf dem Gebiet der modernen Forsttechnik. Die beiden Länder versorgen etwa 30 % des gesamten CTL-Marktes weltweit – ein Markt, der im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts um etwa 50 % auf etwa 3.000 verkaufte Maschinen pro Jahr angewachsen ist.
Der Wert der in Schweden produzierten Maschinen liebt über 320 Mio. € Hinzu kommen noch Ernteaggregate und weiteres Zubehör sowie Ausrüstungen und Zubehör für semiprofessionelle Anwender, die nach früheren Studien ebenfalls für viele Millionen Euro Umsatz steht.
Die wichtigsten Wachstumsmärkte sind Südamerika, Südostasien und China und Russland, Länder also, in denen die Plantagenwirtschaft eine große Rolle spielt. Die Produktion von Forstmaschinen sichert zusammen mit den Zulieferbetrieben heute rund 2.000 Arbeitsplätze in Schweden. Skogsforsk bezeichnet es eine wichtige strategische Frage, wie die eher fragmentierte Forsttechnikindustrie in Schweden gestärkt und weiterentwickelt werden kann. Eine Voraussetzung dazu ist laut Skogforsk die Förderung der technischen Forschung und Entwicklung an Universitäten und Hochschulen. Infos: www.elmia.se
Elmia AB

Auch interessant

von