Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Niedersachsen: Sieger des Motorsägen-Cups 2012

Niedersachsen: Sieger des Motorsägen-Cups 2012

Am ersten Juniwochenende beging das Niedersächsische Forstliche Bildungszentrum (NFBz) in Seesen-Münchehof seinen „Tag der offenen Tür“. Verbunden mit dieser Veranstaltung wurde auch dieses Mal der Wettkampf um die Besten in den Disziplinen Kettenwechsel, Präzisions- und Kombinationsschnitt, Mastenfällung und als besonderes Highlight der Entastungswettbewerb auf vier Bahnen am Sonntag ausgetragen. Der Wettbewerb wurde in diesem Jahr erstmals als Motorsägen-Cup ausgeschrieben, vor zwei Jahren waren dies noch die Niedersächsischen Waldarbeitsmeisterschaften (die 9. im Jahr 2010). 
Forstwirte aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Polen haben am 2. und 3. Juni in Münchehof am Motorsägen-Cup teilgenommen und in drei Klassen ihre Sieger ermittelt. Beim forstlichen Fünfkampf bewiesen sie ihr berufliches Können. Spektakulär war das Zielfällen von über 20 m langen Fichtenpfählen auf dem Gelände des NFBz. Es galt, den rot markierten Zielpflock mit dem fallenden Baumstamm zu treffen. Weitere Disziplinen waren Kettenwechseln auf Zeit, Kombinationsschnitte, Präzisionsschnitte und das abschließende Entastungsfinale.
Mit dem packenden Entastungswettbewerb am Nachmittag des 3. Juni stand der Sieger des niedersächsischen Motorsägen – Cups 2012 fest: Martin Franz von der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Göttingen ist bester Motorsäger Niedersachsens. Der Vize – Präsident der Niedersächsischen Landesforsten Klaus Jänich überreichte bei der Siegerehrung im Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum (NFBz) die „Goldmedaille“ und eine Motorsäge an den neuen Niedersächsischen Cup-Gewinner. Martin Franz hat den Wettbewerb am Ende mit 1494 Punkten gewonnen, gefolgt von Martin Steindorf aus dem Forstamt Göhrde auf Platz 2 und Martin Riechers auf Rang 3.
Außer den Profis trat der Nachwuchs an und ermittelte den neuen Niedersächsischen Jugendmeister: Michel Wohlers aus dem Niedersächsischen Forstamt Rotenburg verwies mit 1239 Punkten die anderen Starter auf die Plätze. In der Gästeklasse gewann Marco Trabert aus Bayern mit überragenden 1650 Punkten den 1. Platz.
Der nächste Motorsägen-Cup findet in zwei Jahren wieder in Münchehof statt.
NLF

Auch interessant

von