Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
SHLF nehmen Multifunktionsgebäude in Betrieb

SHLF nehmen Multifunktionsgebäude in Betrieb

Im zweitgrößten Waldgebiet der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten, der Hahnheide östlich von Hamburg mit rund 1.200 Hektar Waldfläche, wurde am 30. März das grundlegend sanierte Multifunktionsgebäude in Betrieb genommen. Das Fachwerk mit dem Gemäuer, die Innenräume und das alte Dach wurden grundlegend saniert. Zusätzlich wurde das Umfeld funktionsgerecht gestaltet, in eine neue Holzheizung und eine Fotovoltaik Anlage investiert um erneuerbare Energien effizienter nutzen zu können. Allein die Sanierung hat inklusive Holzheizung über 300.000 Euro gekostet. Hinzu kommen die Kosten der Fotovoltaik Anlage mit rund 60.000 Euro.
In dem Multifunktionsgebäude, unmittelbar neben der Försterei Hahnheide gelegen, ist die Ausbildungswerkstatt mit modernsten Standards untergebracht. Zur Werkstatt gehören ein Werkraum zum Lernen von Fertigkeiten, ein Geräteraum, das Büro des Forstwirtschaftsmeisters, ein Unterrichtsraum und sanitäre Anlagen, die auch von Mitarbeitern der mobilen Forstwirtgruppen und von Besuchern des Waldladens genutzt werden können. Dieser Standort ist auch zentraler Anlaufpunkt für die mobilen Forstwirtgruppen, die in dieser Region arbeiten. Neben einem Aufenthaltsraum sind für diese Mitarbeiter hier Material, Geräte und Werkzeuge sowie Fahrzeuge untergebracht.
Im Westteil des Gebäudes wurde die Wildkammer mit Kühlung auf den neusten Stand gebracht; unmittelbar daneben bieten die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten in einem weiteren Waldladen Wild-Spezialitäten aus heimischen Wäldern an. Hier wird der neue Revierleiter der Försterei Reinbek, Herr Fritz Ole Wolter, auch den Waldladen betreuen und Wildprodukte der Regionalmarke »FeinWild« (www.feinwild-sh.de) sowie ofenfertiges, trockenes Brennholz im Angebot haben.
SHLF

Auch interessant

von