ABO

Professor Köpf 80 Jahre

Ernst Ulrich Köpf, pensionierter Professor für Forstpolitik und bis zum Jahr 2002 geschäftsführender Direktor des Instituts für Forstökonomie und Forsteinrichtung an der Technischen Universität Dresden, vollendete am 29. Juni 2017 seinen 80. Geburtstag.

Prof. Köpf studierte Forstwissenschaften in Freiburg und München und absolvierte eine zusätzliche wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung in München und Syracuse (Bundesstaat New York). Nach forstlicher Referendarzeit in Baden-Württemberg und Promotion an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität München folgte wissenschaftliche Tätigkeit an den Universitäten Freiburg und Göttingen. Weitere berufliche Stationen bei der FAO in Rom, dem Regionalverband Franken und als Bürgermeister der Stadt Baiersbronn. 1992 erfolgte die Habilitation an der TU Dresden.

Köpf verfasste zahlreiche wissenschaftliche Publikationen, darunter das im Jahr 2002 erschienene Lehrbuch zur Forstpolitik.

Auch im Ruhestand ist Prof. Köpf noch vielfältig als Vortragender und Verfasser von Fachpublikationen tätig. 2015 hat er die „Dokumentation zu Wald und Forstwirtschaft im Freistaat Sachsen vor und nach der gesellschaftlichen Wende 1989/90 aus der Sicht von Zeitzeugen“ für den Sächsischen Forstverein konzipiert und redigiert.

Anlässlich des 80. Geburtstages von Prof. Dr. oec. publ. Dr. rer. silv. habil. Ernst Ulrich Köpf haben die TU Dresden und der Sächsische Forstverein ein Ehrenkolloquium mit dem Thema „Wald-Kultur- Landschaften – Verantwortung von Forstwirtschaft und -wissenschaft für die Gestaltung nachhaltiger Kulturlandschaften“ durchgeführt.

Professor Köpf ist seit 2010 Ehrenmitglied des Sächsischen Forstvereins e.V.

Sächsischer Forstverein

Auch interessant

von