ForstBranche

Seehafen Kiel: Vorerst letzte russische Holzlieferung

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Am Ostuferhafen in Kiel wurden im Juli die letzten Holzpakete aus Russland abgefertigt. Seit 1991 gibt es die Fährlinie Kiel – St. Petersburg. Die vorerst letzte Lieferung fertigte am 9./10. Juli die Reederei Hansa Shipping aus Estland ab, berichten die Kieler Nachrichten.

Das Hamburger Unternehmen Jacob Jürgensen importiert seit vielen Jahren über Kiel rund 80.000 m3 Sibirische Lärche pro Jahr. Vor drei Jahren wurde extra dafür eine 5.000 m2 große Lagerhalle in Betrieb genommen.

Lager in Kiel reicht bis Mitte 2023

Die im Seehafen bislang gelieferten Mengen an Sibirischer Lärche werden gelagert und abgearbeitet. Bis Mitte 2023 wolle man diese an Großkunden und Baumärkte ausliefern, erklärt der Seehafen Kiel. „Wenn es sich ergibt, werden wir natürlich auch wieder über Kiel importieren. Der Kieler Hafen macht einen guten Job“, erklärt Rolf von Loßberg, Geschäftsführer von Jacob Jürgensen, gegenüber den Kieler Nachrichten.

Quelle: holzkurier.com