ABO

Schweiz leistet Beitrag an den Green Climate Fund

Die Schweiz verstärkt im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit ihr Engagement für den Klimaschutz in Entwicklungsländern. Der Bundesrat hat am 28.11.2014 entschieden, sich mit 100 Mio. Dollar (rund 95 Mio. Schweizer Franken) an der Erstkapitalisierung des Green Climate Fund (GCF) zu beteiligen. Der Beitrag erfolgt in der Form nicht rückzahlbarer Zuschüsse und wird ab 2015 über drei Jahre ausbezahlt.
Die Beteiligung der Schweiz erfolgt vor dem Hintergrund, dass die Ziele und Handlungsfelder des Fonds mit der Strategie der Schweiz für die internationale Zusammenarbeit und den Grundsätzen ihrer internationalen Umweltpolitik übereinstimmen. Zu den Prioritäten der Schweiz gehört namentlich die Reduktion von globalen Risiken wie dem Klimawandel.
Die Ausstattung des GCF mit finanziellen Mitteln ermöglicht dem Fonds, ab 2015 seine operative Tätigkeit aufzunehmen. An der Geberkonferenz vom 20. November 2014 in Berlin haben mehrere Staaten, darunter die Schweiz, Zusagen von insgesamt 9,3 Milliarden Dollar gemacht. Über die Verwendung der Fondsmittel entscheidet der aus Industrie- und Entwicklungsländern zusammengesetzte Exekutivrat des Green Climate Fund.
BAFU

Auch interessant

von