ABO
Schweiz: Holzmarktkommission behält Preisempfehlungen bei

Schweiz: Holzmarktkommission behält Preisempfehlungen bei

Am 28. Juni 2012 trafen sich die Vertreter der Schweizer Wald- und Holzwirtschaft zum turnusmäßigem gegenseitigen Austausch der Markteinschätzungen. Demnach streben die Akteure am Holzmarkt bei stabilen Preisen weiterhin eine kontinuierliche Belieferung der Rohholz-Verarbeiter an. Die Unsicherheit über die zukünftige Entwicklung der Wirtschaft ist nach wie vor hoch.
Insgesamt hielt sich der Einschätzung nach die Schweizer Wirtschaft in den vergangenen Monaten besser als zuvor erwartet. Zu dieser positiven Entwicklung trugen unter anderem die Interventionen der Schweizerischen Nationalbank am Devisenmarkt, der hohe private Konsum und der robuste Arbeitsmarkt bei. Die Situation rund um die europäische Schuldenkrise hat sich hingegen nicht verbessert. Bezüglich der Zukunft der Europäischen Währungsunion besteht noch immer hohe Unsicherheit.
Das tiefe Zinsniveau und die gleichzeitig hohe Wohnungsnachfrage sorgen nach wie vor für ein gutes Auftragsvolumen in der Bauwirtschaft. Dies führt bei den einheimischen Sägereien trotz hohen Importdrucks durch immer günstigere Holzhalbwaren, zu befriedigender bis guter Auslastung. Der Bedarf an Nadelstammholz bewegt sich im Rahmen der Vorjahre.
Nachdem Anfangs dieses Jahres noch viele Holz verarbeitende Betriebe von einer Rohholzverknappung während des Sommers ausgingen, konnte die große Mehrheit ihre Rohholz-Lagerbestände in den vergangenen Monaten erhöhen und eine ausreichende Versorgung über die Sommermonate sicherstellen.
Für die Schweizer Laubholzsägewerke hat sich – trotz der guten Baukonjunktur – die Geschäftsentwicklung seit Jahresbeginn weiter verschlechtert. Die Produktion beschränkte sich in vielen Betrieben auf Buchenschwellen, da höherwertige Sortimente nicht gefragt oder durch Importe ersetzt wurden. Selbst die Produktion von Buchenschwellen gestaltet sich für viele Sägewerke zunehmend unwirtschaftlich. Die Kommission empfiehlt, Buchenstammholz nur bei gesicherter Abnahme einzuschlagen.
 
holzmarktinfo

Auch interessant

von