ABO
Schweiz: Holzernte-Saison mit guten Vorzeichen

Schweiz: Holzernte-Saison mit guten Vorzeichen

Die Fachgruppe Industrieholz der Holzindustrie Schweiz tagte am 30. August in den Vogesen, um in Golbey das neue Pavatex-Werk zu besichtigen. Präsident Andreas Hurst konnte feststellen, dass erste Anzeichen einer Holzernte-Belebung auszumachen sind. Einige Hinweise zeigen, dass im Privatwald deutlich mehr Holz angezeichnet wurde, als vor einem Jahr. Generell scheint es, dass die Preissignale der Verarbeiter gut aufgenommen worden sind.
Die Fachgruppe Industrieholz hofft, dass schon kurzfristig frisches Holz in genügender Menge bereitgestellt wird, und über die ganze Saison dann auch eine Mehrnutzung resultiert.
Erstmals wurden im Rahmen der neuen Fachgruppen-Struktur wieder Werkskontrollen durchgeführt. Bei den ersten drei von unabhängiger Seite kontrollierten Werken Perlen Papier, Kronospan und Pavatex zeigte sich, dass die Übernahme von Industrie- und Restholz hervorragend genau und korrekt durchgeführt wird.

Dritter Pavatex-Standort in Golbey

Mit dem neuen Werk ist die Schweizer Pavatex-Gruppe in der Lage, Holzfaserdämmstoffe im Trockenverfahren herzustellen, undzwar in Stärken bis zu 300 mm. Die Dämmstoffe aus dem Trockenverfahren sind bei gleicher Funktion 20 % leichter, und auch ingenieurmäßiger. Zu den 70.000 t aus Schweizer Produktion (Cham, Fribourg) kommen neu etwa 50.000 t in Golbey hinzu – etwa 7 t/Tag im Durchfahrbetrieb.
 
Für die Standortwahl in Golbey/Frankreich waren die Synergien mit der benachbarten Papierfabrik ausschlaggebend – und der regionale Nadelholzreichtum.
Holzindustrie Schweiz/fp

Auch interessant

von