Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Schweiz: Bekämpfung des Asiatischen Laubholzbockkäfers

In der Freiburger Gemeinde Marly wurde nach dem Erstfund von asiatischen Laubholzbockkäfern (Anoplophora glabripennis) im Juli, Anfang August zirka 1 km entfernt ein zweiter Befallsherd entdeckt.
Das war nur ein Thema der Informationsveranstaltung des kantonalen Pflanzenschutzdienstes am 20. August in Marly, an der über 300 Personen teilnahmen. Auch der Bund informierte über die Bekämpfungsstrategie. Die vom Kanton getroffenen Bekämpfungsmaßnahmen und die Überwachung gehen unvermindert weiter.
Zurzeit laufen die Importkontrollen von Warensendungen mit Verpackungsholz aus Drittstaaten auf Hochtouren. Die Anzahl kontrollierter Lieferungen hat 2014 mit 911 einen neuen Höchststand erreicht. Der Anteil der Verfügungen ist stabil.
Um eine möglichst effiziente und einheitliche Bekämpfung von Schadorganismen sicher zu stellen, erarbeitet das BAFU in Zusammenarbeit mit den Kantonen Leitfäden. Die Leitfäden zum Umgang mit dem Götterbaum (Ailanthus altissima) und der Kiefernholznematode (Bursaphelenchus xylophilus, Quarantäneorganismus, der in der Schweiz zurzeit nicht auftritt) sind im Verlauf dieses Sommers in die Anhörung geschickt worden.
BAFU

Auch interessant

von