ABO

Schweden: Stammholzpreise leicht gesunken

Die schwedischen Stammholzpreise sanken nach Angaben von Skogsstyrelsen im ersten Quartal 2011 geringfügig, nachdem Ende 2010 ein langjähriger Rekord erreicht wurde. Darüber und über die Preisentwicklung seit dem Jahr 2004 informiert die Seite Holzmarktinfo.de.
Innerhalb eines Jahres verteuerte sich in Landeswährung Kiefer um 11,8 % und Fichte um 18,4 %. Umgerechnet in Euro ergibt sich wechselkursbedingt ein Plus um 22,4 % auf 62 €/Fm für Kiefer bzw. 29,6 % auf 64 €/Fm für Fichte.
In Originalwährung stiegen die Kiefernpreise im Norden Schwedens binnen Jahresfrist um 10 %, in der Landesmitte um 11 % und im Süden um 14 %. Bei Fichte waren in den o.g. Regionen Zunahmen um 9 %, 19 % und 17 % zu verzeichnen. 
Holzmarktinfo.de

Auch interessant

von