Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Schweden: Stammholzpreise Ende 2011

Wie unter Bezugnahme auf Skogsstyrelsen unter Holzmarktinfo.de berichtet wird, konnten die schwedischen Stammholzpreise sich im vierten Quartal 2011 nach den kräftigen Einbußen in den Vormonaten wieder etwas erholen.

Kiefernstammholz. Die Preise für Kiefernstammholz legten im Vergleich zum dritten Quartal mit 0,8 % vergleichsweise moderat zu. Während in nördlichen Landesteilen für Kiefer noch ein spürbarer Preisrückgang zu verzeichnen war, legten die Preise in der Landesmitte und im Süden vergleichsweise kräftig zu. Zu berücksichtigen ist hierbei allerdings, dass die Preise in Südschweden zum dritten Quartal überproportional gesunken waren.

Fichtenstammholz. Die Preise für Fichtenstammholz erholten sich nach einem sehr deutlichen Rückgang im dritten Quartal wieder deutlich. Auch hier war in Südschweden im dritten Quartal ein sehr deutlicher Rückgang zu beobachten. Im letzten Vierteljahr 2011 setzte allerdings eine Gegenbewegung ein: In Südschweden waren nun sehr deutliche Preisanhebungen zu beobachten. Leichte Preiseinbußen in den anderen Landesteilen konnten die starke Zunahmen im Süden nicht kompensieren, so dass die Preise auch im landesweiten Durchschnitt deutlich stiegen.

Holzmarktinfo.de

Auch interessant

von