ABO

Schweden: Exporte von Schnittholz

Knapp 2 Mio. m³ Schnittholz und Hobelware exportierte Schweden in den ersten beiden Monaten des Jahres 2014. Das bedeutet ein Plus von 13 % gegenüber 2013. Hauptsächlich wurde Kiefernschnittholz ausgeführt (808.000 m³).
Der Löwenanteil der Gesamtausfuhren (1,2 Mio. m³) ging nach Europa, insbesondere nach Großbritannien (439.000 m³). Als dortige Hauptabnehmer folgten Deutschland (158.000 m³), die Niederlande (137.000 m³), Norwegen und Dänemark (jeweils 129.000 m³). Frankreich schraubte seine Importe aus Schweden im Jahresvergleich um 10 % auf 60.000 m³ zurück. Italiens Einfuhren nahmen um 16 % ab (20.000 m³). Deutlich mehr ging nach Belgien (+29 %; 61.000 m³).
Insgesamt etwa 430.000 m³ Schnittholz und Hobelware, davon 370.000 m³ Kiefernschnittholz, gelangten aus Schweden nach Afrika. Dabei war Ägypten (269.000 m³), das seine Einfuhren um 184 % erhöht hat, mit Abstand das Hauptziel. Asien erreichten 307.000 m³, wobei Japan mit 128.000 m³ am meisten abnahm, trotz einem Rückgang um 16 % gegenüber 2013. China steigerte seine Importe aus Schweden um 36 % auf 80.000 m³.
timber-online.net

Auch interessant

von