ABO

Schweden: Exporte von Nadelschnittholz

Die Gesamtausfuhren von Nadelschnittholz der schwedischen Sägewerke liegen nach zwei Monaten (Januar und Februar 2019) exakt auf Vorjahresniveau: 2,1 Mio. m³. Innerhalb der Empfängerländer gibt es aber enorme Unterschiede.

Das Hauptkundenland, Großbritannien, blieb konstant: 430.000 m³ (–1 %). Doch Ägypten erhielt heuer mit 240.000 m³ substanziell (+74 %) mehr als im Vorjahr. Markant weniger kauften bisher Deutschland (123.000 m³, –14 %) und China (117.000 m³, –31 %).

Mit einem Jahr Verspätung haben die Schweden auch die USA entdeckt: 65.000 m³ in nur zwei Monaten sind eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 406 %. Spielt hier schon der Eigentumswechsel von Vida eine Rolle. Der Konzern gehört nun zur kanadischen Holzindustrie Canfor.

holzkurier.com

Auch interessant

von