Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Schwarz

Schwarz, leicht, stark

Bei schnellen (und teuren) Sportwagen gehört der Leichtbauwerkstoff Kohlefaser mittlerweile zum guten Ton. Der Motorsägenhersteller Stihl hat jetzt eine Führungsschiene aus diesem Material entwickelt.Die Eckdaten lesen sich gut: Die Stihl Rollomatic ES Carbon spart mit nur 780 g bei 63 cm Schnittlänge im Vergleich zu einem Sägeschwert herkömmlicher Bauart (Rollomatic ES) über 800 g Gewicht ein. Das bedeutet einen Gewichtsvorteil von mehr als 50 % – dieser Wert lässt aufhorchen.Von der Innovation, die zunächst nur in limitierter Stückzahl aufgelegt werden soll, sind bisher noch keine Test-Exemplare verfügbar – spätestens auf der Interforst im Juli sollte man sich aber von der neuen Leichtigkeit überzeugen können.„Dank der Stihl Rollomatic ES Carbon können wir das Gewicht unserer Motorsägen in Zukunft weiter spürbar reduzieren. Weniger Gewicht bei gleicher Leistung – damit punkten wir bei Forstprofis“, ist Wolfgang Zahn, Vorstand Forschung und Entwicklung des Waiblinger Unternehmens überzeugt. Die Rollomatic ES Carbon sei der Beweis dafür, dass Stihl in Sachen Leichtbau bereits heute das technisch Machbare umsetzt und damit für die Zukunft bestens gerüstet ist.

Stihl/Red.

Auch interessant

von