Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Schulprojekt der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald startet in Hannover

Schulprojekt der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald startet in Hannover

Mit ihrer neuen interaktiven Ausstellung „Wer? Wie? Was? Wald!“ bringt die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) die vielseitigen Aspekte des Waldes nun in die Klassenräume der Schulen. Zum Auftakt der Tour startete das Projekt am 7. Dezember im Schulbiologiezentrum Hannover und wird dort zwei Wochen lang für Schulklassen aus der Landeshauptstadt erlebbar sein. Danach beginnt die zunächst einjährige Reise an die Schulen der verschiedenen Regionen Niedersachsens.
Gefördert von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und unterstützt vom Waldbesitzerverband Niedersachsen wird das Projekt das bestehende waldpädagogische Angebot im Land sinnvoll ergänzen. „Ich befürworte sehr, dass die interaktive und spannende Ausstellung zu aktuellen Themen rund um den Wald bei uns im Schulbiologiezentrum Hannover angeboten wird. Durch die Mitmachstationen bietet das Projekt eine sinnvolle pädagogische Ergänzung zum Schulunterricht. Auch möchte ich der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald für ihr Engagement bei diesem Projekt danken“, sagt Bildungsdezernentin Rita Maria Rzyski.
Das Konzept richtet sich an Schüler der Klassen drei bis sechs. Die Kinder erkunden die neun verschiedenen Mitmachstationen in Kleingruppen, spielen gemeinsam auf großen Spielfeldern, experimentieren und rätseln, diskutieren miteinander und sollen sich schließlich ihre eigene Meinung bilden. „Das ist uns wichtig“, betont Dr. Philipp Schomaker, Landesgeschäftsführer der SDW, „denn auch Kinder sollen ihre Antworten auf gesellschaftliche Fragen finden – auf dem Weg dahin darf der Spaß aber natürlich nicht zu kurz kommen!“ Und der ist garantiert. Überall im Parcours dürfen Sachen selbst ausprobiert werden. Durch anschauliche Aktionen innerhalb der Doppelstunde wird der Wald in seiner Rolle als wertvoller Lebensraum, Klimaschützer und nachhaltiger Holzlieferant vorgestellt. Eher ungewöhnlich ist aber wohl der Blick auf die Ansprüche, die die Gesellschaft heute an den Wald stellt. Dieser ganzheitliche Ansatz sei typisch für die Arbeit der SDW, so Schomaker.
Bewerbung für Schulen
Schulen können sich bei der SDW Niedersachsen um einen Besuch der Ausstellung bewerben. Ein geschulter Waldpädagoge begleitet die Ausstellung. Wann die Tour in welcher Region unterwegs ist und wie der genaue Ablauf ist, erfährt man auf der Projektseite unter www.wald-entdecker.de
Terminanfragen koordiniert die SDW (Tel. 0511-363590, Mail: info@sdw-nds.de). Dank der Förderung durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fallen als Kosten lediglich 1 Euro je Schüler an.
 

Mehr Informationen hier auf der Projektseite

 
SDW Niedersachsen

Auch interessant

von