Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Schnittholzmarkt Lettland

Von Januar bis September 2014 stiegen die Schnittholzexporte Lettlands im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum spürbar um fast 10 % auf 2,09 Mio. m³.
Die Ausfuhr von Nadelschnittholz lag mit 1,72 Mio. m³ um 9 % über der des Vorjahres. Der durchschnittliche Wert des exportierten Nadelschnittholzes lag in den ersten neun Monaten 2014 bei 209 €/m³. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum errechnet sich ein Plus von 7,5 %. Der bedeutendste Abnehmer von Nadelschnittholz war mit 555.000 m³ (+ 19 %) das Vereinigte Königreich, gefolgt von Ägypten mit 235.000 m³ (+ 68 %), Estland mit 112.000 m³ (- 8 %), Deutschland mit 109.000 m³ (- 18 %) und Japan mit 70.000 m³ (- 36 %).
 
Die Lieferungen von Laubschnittholz mit 367.000 m³ sind um 15 % gestiegen. Laubschnittholz verbilligte sich leicht um 3 % auf 170 €/m³. Die Rangliste der bedeutendsten Laubschnittholzkunden beginnt mit Deutschland mit 67.000 m³ (+ 9 %). Anschließend kommen die Niederlande mit 60.000 m³ (+ 12 %) und Großbritannien mit 55.000 m³ (+ 29 %).
Holzmarktinfo/Quelle: Landwirtschaftsministerium Lettland

Auch interessant

von