ABO

Schnittholz-Produktion in Österreich

Das Schnittholz-Produktionsvolumen der Österreichischen Sägeindustrie steigerte sich im 1. Halbjahr laut Fachverband der Holzindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8 %. Derzeit werde mit einer verbleibenden Steigerung von 5 % bis Jahresende gerechnet.
Der Absatz am Hauptmarkt Italien ist zum ersten Mal seit beinahe sechs Jahren nicht gesunken und hat sich, zwar auf niedrigem Niveau, stabilisiert.
Insgesamt leistet die Sägeindustrie mit 60 % Exportware einen wesentlichen Beitrag zur österreichischen Außenhandelsbilanz.
Christoph Kulterer, Vorsitzender der Österreichischen Sägeindustrie, freut sich über das positive Ergebnis, bringt aber gleichzeitig eine weitere Thematik zur Sprache: „Die Rundholzverfügbarkeit wird wieder zum Thema, weil der Absatz von Sägenebenprodukten nach wie vor stark unter Druck ist und derzeit keine Preissteigerungen zu verkraften wären. Aufgrund der revidierten, aber immer noch positiven Wirtschaftsprognosen und der politischen Krisen blicken wir nun nicht mehr ganz so optimistisch auf das zweite Halbjahr.“
timber-online.net

Auch interessant

von