ABO
Scheibchenweise

Scheibchenweise

Die Firma Havel aus Finnland ist Forstmaschinenbesitzern als Hersteller von Schlauchschutzspiralen und eines Bogiebandspanners bekannt. Neu im Programm ist eine kleine Stubbenfräse für den Krananbau. Der Begriff Fräse darf jedoch nicht wörtlich genommen werden, denn statt mit Fräswerkzeugen auf einer rotierenden Walze rückt die nur 80 kg schwere Havel L8 Baumstöcken mit Hilfe von zwei Klingen zu Leibe. Eine davon ist feststehend und sitzt am Ende des Stahlträgers. Die andere ist hydraulisch beweglich und sitzt mittig am Gerät. Damit schneidet es 2 bis 5 cm dicke Scheiben von Baumstöcken an, ohne dass Holzspäne in die Umgebung geschleudert werden. Als Trägerfahrzeug reichen Kleinbagger ab 1,5 t Gewichtsklasse und einem Hydraulikdruck ab 180 bar aus. Das Gerät kostet 1.590 €.

Oliver Gabriel

Auch interessant

von