ABO

SCA-Aufteilung in zwei Unternehmen

In der Hauptversammlung am 5. April 2017 beschlossen die Aktionäre von SCA, Stockholm, dieses in zwei börsennotierte Unternehmen aufzuteilen: SCA als Holzindustrie und Essity als weltweit tätiges Hygiene- und Gesundheitsunternehmen. Durch die Aufteilung zielt man darauf ab, dass jedes Unternehmen seine Strategien einzeln umsetzen kann. Der getrennte Handel wird ab Juni erfolgen.
Der Nettoumsatz der Holzindustrie lag im I. Quartal um 5% höher als im Jahresvergleich. Unter anderem ist dies auf höhere Holzpreise zurückzuführen. Der Gewinn vor Steuern sank um 1 % von Januar bis März. Vor allem höhere Energie- und Rohstoffkosten waren hierfür verantwortlich.
timber-online.net

Auch interessant

von