ABO
Sägewerksverband unterstützt Branche bei der Nachwuchsgewinnung

Sägewerksverband unterstützt Branche bei der Nachwuchsgewinnung

Der demografische Wandel und die zunehmende Akademisierung der Gesellschaft (Die ZEIT 44/2014) sorgen dafür, dass immer mehr Unternehmen ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen können.
Die Kampagne Itwoodbegood des Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverbandes e.V. (DeSH) will die Betriebe der Branche bei der Nachwuchsgewinnung unterstützen.
Aus der Sicht von Absolventen sind die Ausbildungs-Chancen in Deutschland so gut wie lange nicht. Das sagt Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), und bezieht sich auf den neuesten Bildungsbericht des Bundeskabinetts. Vom Werben um den Nachwuchs profitieren vor allem Hauptschüler. Zwar geht die Zahl derer stark zurück (nur noch 17 %). Jedoch verbessern sich durch den akuten Fachkräftemangel die Ausbildungschancen: 75 % beginnen eine betriebliche Ausbildung. Im Konkurrenzkampf um den Nachwuchs sind in Zukunft zunehmend die Betriebe gefragt. Die Berufsausbildung muss attraktiv gestaltet werden, um Absolventen überhaupt für sich gewinnen zu können.
Die Nachwuchswuchskampagne Itwoodbegood des DeSH will Betriebe unterstützen, indem sie das Image der Branche bundesweit aufwerten möchte und jungen Leuten die Berufe der Säge- und Holzindustrie nahebringt. Dabei sollen besonders die gewerblichen Berufe ins Auge gefasst werden. Der DeSH realisiert derzeit die zentrale Kampagnen-Webseite und begleitende Image- und Informations-Videos.
 

Zur Kampagne Itwoodbegood

 
DeSH

Auch interessant

von