Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Sägewerksausbau in Neuseeland

Das neuseeländische Säge- und Zellstoffunternehmen Pan Pac Forest Products investiert 23 Mio. NZ-$ (13,5 Mio. €) in sein Sägewerk in Milburn/NZ. Das Unternehmen kaufte Teile des ehemaligen Sägewerks in Milton aus der Konkursmasse von Southern Cross Forest Products, berichtet die Otago Daily Times.
Pan Pac ist ein Tochterunternehmen des japanischen Papier- und Zellstoffherstellers Oji Group. Man plant die Erhöhung der Produktion auf 100.000 m³/Jahr, hauptsächlich zur Verarbeitung und zum Export von Radiatakiefer. Die Anzahl der Mitarbeiter wird von 29 auf 35 erhöht.
Während der Bauphase werde an den Standorten in Milburn und Milton weiterproduziert. Ziel der Arbeiten ist eine „state-of-art production facility“, erläuterte Pan Pac-Geschäftsführer Michael Reaburn. Die Bauarbeiten umfassen eine Trockenkammer und einen Boiler und sollen im April 2017 abgeschlossen sein. Spezialausrüstung werde unter anderem aus Europa und Nordamerika importiert, wird Reaburn zitiert.
Das Unternehmen beschäftigt 370 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 350 Mio. NZ-$ (205 Mio. €).
timber-online.net

Auch interessant

von