ABO
Sägewerk Bohm und TH Wildau kooperieren

Sägewerk Bohm und TH Wildau kooperieren

Das Hardenbecker Sägewerk Bohm aus dem Norden Brandenburgs kooperiert mit der Technischen Hochschule Wildau. Mit Hilfe des Brandenburger Innovationsgutscheins des Landes Brandenburg wird eine Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines innovativen Lagersystems ermöglicht. Dazu wird die Forschungsgruppe Verkehrslogistik mit seinen Experten der Holzlogistik vor Ort im Sägewerk die Intralogistik analysieren. Mit Hilfe dieser Ergebnisse wird dann eine Konzeption des zukünftigen Lagersystems aufgebaut. Dabei soll modernste Identifikationstechnik branchenspezifisch eingesetzt werden, die mittelfristig zur Effizienzsteigerung und Kostenreduktion in den Logistikprozessen des Unternehmens führt.

Das Sägewerk Bohm ist ein traditionelles Sägewerk mit Holzhandel und Zimmerei und beschäftigt ca. 60 Mitarbeiter. Mit hochqualitativen Produkten, wie z.B. Dielen aus märkischen Kiefern setzt das Unternehmen Maßstäbe. Initiiert wurde das Projekt durch INNOHOLZ und seinen Mitgliedern Branchentransferstelle Logistik, der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNE), der Zukunftsagentur Brandenburg und der pco GmbH.

Innoholz

Auch interessant

von