ABO

Sachsenforst: Künftige Forstwirte messen sich beim Berufswettbewerb

Die Azubis des Forstbezirkes Marienberg und Forstbezirkes Bärenfels zeigen am 20. und 21. Februar was sie schon gelernt haben.

Die Jugendlichen aus dem zweiten und dritten Lehrjahr treten in verschiedenen Disziplinen beim Berufswettbewerb der deutschen Landjugend gegeneinander an.
Zuerst sind am 20. Februar schriftliche Fragen zum Allgemeinwissen und zu berufstheoretischen Themen sowie zum Fachrechnen zu bewältigen.
Am 21. Februar sind nach einer kleinen Artenkenntnisübung an einheimischen Bäumen, Sträuchern und anderen Exponaten dann die Fertigkeiten an der Motorsäge gefordert. Neben Geschwindigkeit beim Kettenwechsel sind hier besonders der versierte und sichere Umgang mit der Motorsäge gefragt. Bei den Übungen Präzisionsschnitt und Kombinationsschnitt werden alltägliche Situationen aus dem Wald, wie Trennschnitte auf dem Erdboden oder bei schräg liegendem Spannungsholz, unter Wettbewerbsbedingungen simuliert. Aber auch die Anlage des Fallkerbs, welcher Grundlage für sicheres und zielgerichtetes Fällen ist, wird geprüft.
Der Berufswettbewerb wird am Standort Olbernhau des Forstbezirkes Marienberg durchgeführt. Die praktischen Übungen sind ab etwa 10:00 Uhr zu absolvieren. Anlaufpunkt für interessierte Zuschauer: Revier Olbernhau, Grünthaler Straße 32, 09526 Olbernhau
Staatsbetrieb Sachsenforst/Red.

Auch interessant

von