ABO

Sachsenforst zum Holzeinschlag 2011

„Das Geschäftsjahr 2011 war ein gutes Jahr für den sächsischen Wald und auch ein erfolgreiches Jahr für Sachsenforst.“ Zu dieser Einschätzung gelangt Prof. Dr. Hubert Braun, Geschäftsführer Sachsenforst, anlässlich der Vorstellung des Geschäftsberichtes 2011. Am Gesamtertrag von 115,56 Mio. EUR haben öffentliche Aufgaben mit 51,16 Mio. EUR und Erlöse aus dem Holzverkauf mit 53,36 Mio. EUR beigetragen.
Die Holzeinschlagsmenge im sächsischen Landeswald betrug 1,064 Mio. Fm, davon aus Sanitärhieben 268207 Fm. Die Nutzungsmenge im Landeswald variiert mit Ausnahme des Jahres 2007 (Sturm Kyrill) seit dem Jahr 2003 um 1 Mio. m³ pro Jahr, das entspricht einem Hiebssatz von etwa 5,5 m³ (Efm) pro Hektar und Jahr.

Red./SL

Auch interessant

von