Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Sachsen: Gemeinsam für die Schwarz-Pappel

Sachsen: Gemeinsam für die Schwarz-Pappel

Am 18. Juli 2012 haben in Dresden mehr als 50 Experten im Rahmen eines Fachkolloquiums über die Erhaltung und Wiedereinbringung der Schwarz-Pappel in ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet diskutiert. Neun Fachleute aus dem gesamten Bundesgebiet berichteten in Vorträgen über ihre Erfahrungen mit der Erhaltung und Wiedereinbringung der Schwarz-Pappel auf europäischer, deutscher und regionaler Ebene.
Seit 2011 werden in Sachsen auf Initiative des Naturschutzbundes (NABU) verstärkte Anstrengungen von Seiten des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), der Landestalsperrenverwaltung (LTV) sowie des Sachsenforstes in Zusammenarbeit mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt Dresden zur Erhaltung und Wiedereinbringung der Schwarz-Pappel unternommen.

Im Rahmen des Kolloquiums wurde der bisherige Kenntnisstand und die Erfahrungen bei der Erhaltung und Wiedereinbringung der Schwarz-Pappel in Deutschland vorgestellt, die Ableitungen von Empfehlungen für das Schwarz-Pappel-Programm in Sachsen ermöglichen.

SBS

Auch interessant

von